Erzunterweltler: Was kann das Deck?

Erzunterweltler DeckWie der eine oder andere mitbekommen hat, erhielten einige Deckthemen dieses Jahr ein Revival. Darunter auch das Erzunterweltler-Thema. Leider sind die beiden Erzunterweltler-Themen nur begrenzt gut kombinierbar – die alten Erzunterweltler können nämlich nicht mehr mithalten mit dem Spiel heutzutage. Im Folgenden möchte ich die Deckliste vorstellen, mit der ich am Wochenende gespielt habe. Bei 97 Spielern landete ich dabei auf Platz 27. Nicht megagut, aber angesichts der Tatsache, dass ich das Deck nicht getestet hatte und das Sidedeck quasi 1:1 vom vorherigen Deck übernommen wurde, doch ein gutes Ergebnis. Mit entsprechender Optimierung sollte auch mehr drin sein.

Die wichtigsten Effekte des Erzunterweltler-Themas

Wie bereits gesagt, bei weitem nicht alle Erzunterweltler-Karten sind brauchbar. Folgende sind aber einen Blick wert.

Erzunterweltler Thronerbin
Monster Stufe 3 – Unterweltler
Falls diese Karte durch einen Karteneffekt oder weil sie durch Kampf zerstört wurde auf den Friedhof gelegt wird: Du kannst deiner Hand 1 „Erzunterweltler“-Karte von deinem Deck hinzufügen, außer „Erzunterweltler Thronerbin“. Du kannst den Effekt von „Erzunterweltler Thronerbin“ nur einmal pro Spielzug verwenden.

Erzunterweltler-Riese
Monster Stufe 6 – Unterweltler
Falls diese offene Karte auf dem Spielfeld durch einen Karteneffekt zerstört würde, kannst du stattdessen 500 Life Points zahlen. Dieser Effekt kann nur einmal verwendet werden, solange diese Karte offen auf dem Spielfeld liegt. Falls diese Karte durch einen Karteneffekt zerstört und auf den Friedhof gelegt wird: Du kannst 1 „Erzunterweltler“-Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand beschwören.

Erzunterweltler Kavallerie
Monster Stufe 4 – Unterweltler
Falls diese Karte auf dem Spielfeld durch einen Karteneffekt zerstört und auf den Friedhof gelegt wird: Du kannst 1 „Erzunterweltler“-Monster in deinem Friedhof wählen, außer „Erzunterweltler Kavallerie“; beschwöre das gewählte Ziel als Spezialbeschwörung. Es kann in diesem Spielzug nicht angreifen.

Erzunterweltler Kaiser, der oberste Herrscher des Horrors
Monster Stufe 8 – Unterweltler
Du kannst diese Karte als Normalbeschwörung beschwören, ohne Tribut anzubieten, aber ihre Grund-ATK und -DEF werden halbiert. Falls sie auf diese Weise beschworen wird, wird sie während der End Phase zerstört. Du kannst keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören, außer Monster vom Typ Unterweltler. Einmal pro Spielzug: Du kannst 1 „Erzunterweltler“-Karte von deiner Hand oder deinem Friedhof verbannen und dann 1 Karte auf dem Spielfeld wählen; zerstöre das gewählte Ziel.

Hinabstürzen
Ausrüstungszauber
Aktiviere diese Karte, indem du ein Monster deines Gegners wählst; rüste es mit dieser Karte aus. Übernimm die Kontrolle darüber. Zerstöre diese Karte, es sei denn, du kontrollierst eine „Erzunterweltler“-Karte. Während jeder Standby Phase deines Gegners: Du erhältst 800 Schaden.

Erzunterweltler Palabyrinth
permanente Zauberkarte
Alle Monster vom Typ Unterweltler, die du kontrollierst, erhalten 500 ATK. Du kannst 1 „Erzunterweltler“-Monster wählen, das du kontrollierst, und falls du dies tust, beschwöre 1 „Erzunterweltler“-Monster mit derselben Stufe wie das gewählte Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand, deinem Deck oder deinem Friedhof. Du kannst diesen Effekt von „Erzunterweltler Palabyrinth“ nur einmal pro Spielzug verwenden.

Ebenfalls noch erwähnt werden sollten die beiden berühmten Erzunterweltler „Herbeigerufener Totenkopf“ und „Axt der Verzweiflung“. Nicht, weil sie momentan spielstark sind, sondern weil ihre Themenzuordnung nicht jedem bekannt ist. Alle übrigen Erzunterweltler hat das Yugioh-Wiki zusammengefasst.

Die Erzunterweltler-Deckliste

Mir hat es in dem Deck vor allem das Hinabstürzen angetan. Ehrlich gesagt war die Karte der Grund, warum ich dazu überzeugt werden konnte, das Deck zu spielen. Zudem finde ich den ATK-Push der Feldzauber sympatisch, die ja auch eine Erzunterweltler-Karte ist und damit für die Aktivierung von Hinabstürzen ausreicht. Den Effekt habe ich ehrlich gesagt nur sehr selten genutzt, was aber am aktuell noch nicht fehlerfreien Aufbau liegen wird. Durch die Suchoption „Thronerbin“ und die relativ geringe Menge an Monstern, deren Effekte auf dem Feld beeinträchtig sind, bietet sich eine Anti-Konstruktion an.

Monster
3 Erzunterweltler Thronerbin
3 Erzunterweltler Kavallerie
3 Erzunterweltler Kaiser, der oberste Herrscher des Horrors
2 Fremdenführerin aus der Unterwelt
1 Barrierenstatue des Abgrunds – ich hatte damit gerechnet, dass ich auf viele Dragons treffen würde – das war falsch gedacht..
1 Ewig Infernaler Zufallskrieger – keine tiefere Bedeutung, als dass er Unterweltler ist
1 Finsterer Grepher – war nur als Beatstick gut
1 Maskiertes Chamaeleon – ganz nett, aber kein Muss

Zauber
1 Axt der Verzweiflung – aus Prinzip
2 Erzunterweltler Palabyrinth
3 Hinabstürzen
1 Buch des Mondes
3 Mystischer Raum-Taifun
1 Schwarzes Loch – weder gut noch schlecht
1 Verlockung der Finsternis
2 Topf der Gegensätzlichkeit

Fallen
2 Gebrüll des Erzunterweltlers
1 Ruf der Gejagten
1 Spiegelkraft
1 Leere der Eitelkeit
1 Reißender Tribut
1 Kräfte Rauben
1 Düsterer Yorishiro – gehört zum Thema, hat mich aber nicht überzeugt, und überzeugt mich weiterhin nicht. ;)
1 Ernste Warnung
1 Bodenlose Fallgrube
1 Zwangsevakuierungsgerät

Extra Deck
Nicht zu ernst nehmen, ist zusammengewürfelt
1 Temtempo der Trommel-Dschinn
1 Maestroke the Symphony Djinn
1 Abgrund-Bewohner
1 Leviar der Meeresdrache
1 Gagaga-Cowboy
1 Aufzieh-Zenmei-Minen
1 Photonenfalter-Agent
1 Stahlschar-Schabe
1 Nummer 30: Säuregolem der Zerstörung
1 Antiker Feendrache
1 Chimeratech Festungsdrache
1 Schrottdrache
1 Blotroter Klingenkämpfer
1 Sternenfresser
1 Gedankenherrscher-Erzunterweltler

Side Deck
2 D.D. Krähe
1 Kräfte Rauben
2 Geisteszersetzung
1 Ansteckender Ausrottungsvirus
2 Gozen Match
2 Rivalität der Kriegsherren
3 Cyber Drachen – hatte mit deutlich mehr Karakuris gerechnet
2 Fallenfresser

Wie es lief

Mit dem Deck bin ich wie gesagt im besseren Drittel gelandet. Mit 4:3 sind es mehr Siege als Losses. Bei einem Deck, dass ein paar absolut nicht sinnvolle Karten – und Axt der Verzweiflung – spielt, und bei dem das Side Deck alles andere als überlegt war, ist das ein gutes Ergebnis. Die Losses waren gegen Bujin, wo mir schlicht und ergreifend das Side Board fehlte, sowie Evilswarm und Insektor, bei denen ich einfach zwei nicht allzu glückliche Hände hatte und Spielfehler machte. Letzeres sollte in dem Deck keinen verwundern – die Karten sind halt nur in richtiger Kombination und Reihenfolge spielbar. Außerdem muss ich hier noch zugeben, dass ich „Erzunterweltler Murmeltier der Ruchlosigkeit“ – eine Karte, die so stark ist, dass sie keinen Effekttext braucht – im (Side) Deck vergessen hatte.

Fazit zum Erzunterweltler-Deck

Das Erzunterweltler Deck ist nicht das beste Deck. Mit den aktuellen Karten wird es das auch nicht nach der nächsten Liste der Verbotenen und Limitierten Karten sein. Aber: Mir hat das Spielen Spaß gemacht. Und das ist für mich der wichtigste Faktor.
Der aktuelle Aufbau glänzt halt noch durch einen unüberlegten, schnell zusammengewürfelten Stil, der nicht unbedingt für größere Turniere zu empfehlen ist. Es ist aber auf jeden Fall Potenzial da, dass mit verschiedenen Spielrichtungen ausgetestet werden möchte.

5 Gedanken zu “Erzunterweltler: Was kann das Deck?

  1. Grüße,
    für den anfang sieht es nicht schlecht aus und die plazierung wundert mich ehrlichgesagt doch ein wenig. Da meines erachtens einige Karten fehlen die erst richtig ernstzunehmende Kombinationen und geschwindigkeit zulassen.
    Den anfang bezüglich der alten Erzunterweltler-Karten finde ich so nicht ganz richtig. Hier muß ich aber auch sagen das ich sie schon recht lange spiele, teste und kombiniere. Um das Thema vollendst auszureizen. Was deine Niederlagen angeht, nunja gegen Insektoren komme ich ohne Side auch nicht an. Da sie einfach zuvieles in einem zug zerschießen und selbst all meine ankettungen da nichts bringen. Mit einem anderen Side wäre es sicherlich für dich ganz anders ausgegangen (hättest du die zeit dafür gehabt eines zu erstellen).
    Ich finde es jedenfals echt super das auch andere sich für das Thema interesieren und bis jetzt jedes Deck welches man von diesem sieht ein deutlicher stempel des eigenwerkes besitzt. Höhre oder lese auch gerne von solchen unterschieden, begegnungen und erlebnisen.
    Dennis welcher dich wohl kennt zeigte mir diese seite und berichtete mir recht zügisch das noch wer außer mir sich an diesem Thema auf Tunieren versucht.
    Vieleicht sieht man sich ja und kann sich ausgibig darüber unterhalten.
    Danke für diesen beitrag und für das interesse an den Erzunterweltlern.
    Mfg Willow

    • Danke für dieses wirklich aussagekräftige Feedback. Das Deck habe ich noch einmal stärker verändert, und ein paar situationsabhängige Karten (Barrierenstatue, Zufallskrieger, …) gegen allgemeintaugliches gewechselt. Das lief nochmal deutlich stabiler. Und ja, mittlerweile habe ich ein funktionierendes Side Deck. Da ich erst im Januar wieder spiele, passe ich jetzt erstmal das Deck an die neue F&L-Liste an.

      Hast du vielleicht Lust, dein Deck als Gegenbeispiel hier zu veröffentlichen? Das würde ich persönlich sehr spannend finden, da du ja offensichtlich einen komplett anderen Aufbau verfolgst. Wenn ja, einfach eine Nachricht per Facebook oder E-Mail (mail at yugioh-forum.com).

      Grüße
      Martina

  2. Hallo zusammen,

    was mich mal interessieren würde, wäre eine Nixenrüstung-Deck Vorstellung. Könnte die mal jemand machen und dann reinstellen? Ich baue mir gerade eins und ich würde mich freuen, zu sehen, wie andere Spieler das Deck spielen.

    Gruß
    YUGI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.