Aus der Gerümpelkiste: Schnappsidee Insect Beatdown!

Planierraupe des Untergangs: In vielen Insekten-Decks zu findenAls wir auf einer mysteriöusen Internetseite unserem Hobby nachgingen, und wir unsere Decks wechselten, hatten wir überaschend ein Mirror-Match. Nein, weder Tengu noch Samurai, noch irgendwelche anderen Netdecks, nein Insects! Sein Deck ist mehr auf die Specials ausgelegt, meins ist Anti ausgerichtet. Mit euch will ich mal meinen Build nachstellen.

Welche guten Insekten gibt es denn? Einmal haben wir das bekannte Maxx C, welches sich momentan als super Tech gegen so manche Decks präsentiert. Ein weiterer Fall für den Kammerjäger ist Magischer Händler. Dieser kleine Freund bringt enormen Speed mit sich, er millt uns solange Karten in den Grave bis wir eine Zauber oder Falle treffen, die wir dann auf die Hand nehmen dürfen.

Seit Legend of Blue Eyes White Dragon gibt es noch einen weiteren Quälgeist. Menschenfresserkäfer! Er nimmt dem Gegner ein Monster, durch zerstören wohlgemerkt. Das macht ihn zwar anfällig gegenüber Stardust Dragon, doch das ist weniger wichtig. Zumal er insbesondere gegen Samurai ein Removal darstellt, um Shi En vom Feld zu nehmen. Auch andere mächtige Monster werden wir duch ihn spielend leicht los.

Auch unter den Naturias finden wir das ein oder andere Insekt, aber besonders hervorgestochen hat Naturia Schmetterling. Einmal pro Spielzug kann man eine Karte millen, um einen Angriff des Gegners aufzuhalten. das ist aber weniger wichtig, da sie ein Level 3 Tuner ist.

Der Beatstick im Deck ist wahrlich Planierraupe. Durch den Mill von Händler und Schmetterling sollten eigentlich immer insekten vorhanden sein um ihn zu beschwören. Durch seine enormen 2800 ATK kann er fast alles überlaufen oder zumndestens doublen. Somit stellen Shi En oder Stardust kein Problem mehr da.

Ewig Infernaler Käfer sollte auch noch zu erwähnen sein. Er ist in diesem Deck ein simpler Tuner, und kann gepaart mit unseren Level 4 Non-tunern großes Unheil anrichten. Haben wir keine Hand, so können wir gleich 2 aus dem Deck holen und eine Xyz-Beschwörung auf den neu erschienenen Ganetsu machen.

Aus dem Bereich Anti habe ich auch noch ein Exemplar, den Käfer von Koa`ki Meiru. Eigentlich als reiner 1900ner Beatstick gedacht, kann er uns doch recht nützlich sein. Da Licht und Finsternis Monster die spezialbeschworen werden, in DEF  wechseln, kann man sie problemlos im nächsten Zug überrennen.

 

Formen wir aus den genannten Monstern mal einen Grundbuild, so ergibt sich bei mir folgendes:

3x Planierraupe
3x Käfer von Koa`ki Meiru
3x Magischer Händler
3x Ewig Infernaler Käfer
3x Naturia Schmetterling
2x Menschenfresserkäfer
1x Maxx C

Er gibt 18 Monster. Aber halt? Irgendwie sind die meisten der kleinen Viecher auf den ersten Blick ganz schwach!

Wenn wir zu den Spells kommen, können wir Abhilfe schaffen! Da das Extradeck nicht zwingend notwendig ist, kann spielend leicht Verbundenheit intergriert werden. Eine Planierraupe hat auf einmal 3600 ATK! Der Käfer auf einmal 2700 ATK! Damit kann man nun nahezu alles überrennen.

Um Konstanz ins Deck zu bekommen sollte man auf Topf der Gegensätzlichkeit nicht verzichten. Er bringt uns die nötigen Karten auf die Hand und macht unser Deck schneller.

Mit zwei Mystischen Raum Taifunen, Wiedergeburt, Riesen Trunade , sowie Buch des Mondes und Schwarzes Loch als Staples sind wir hier auch fertig. Ergibt sich folgendes:

3x Topf der Gegensätzlichkeit
2x Verbundenheit
2x Mystsicher Raum Taifun
1x Schwarzes Loch
1x Buch des Mondes
1x Wiedergeburt

Wir haben nun noch 12 Fallenslots.

Die Karte schlechthin in diesem Deck ist Gesponnener Faden. Als 1 zu 1 Monsterremoval ein muss. Auch der Hauptgrund für mich dieses Deck zu entwerfen. Mit dem Händler schaufelt man sich ja die nötigen Monster in den Friedhof.

Mit zwei Dimensionsgefängnissen sichern wir noch gegen Angriffe auf unsere Hausfrauenschrecke ab. Da man heutzutage auch noch einen Out gegen mögliche Trishulas braucht, bietet sich Teuflische Kette an. Zumal sie Veiler voll und ganz ersetzt und viele Effekte die Spiele entscheiden unterbinden kann. Ernste Warnung sichert gegen die unzähligen Beschwörungen und Feriliches Urteil muss ich wohl nicht näher erklären. genauso wie Reißender Tribut und Spiegelkraft als Massenremoval.

Ein weiteres Schmankerl sollte Royal Oppression sein, da sie heutzutage gegen fast alles effektiv agieren kann.

Da wir den Ewig Infernalen Käfer spielen lässt sich auch Untergrund-Spinnentier spielend leicht integrieren. Zumal sich ihr Effekt sehr gut sehen lässt. Einmal kann sie spiegeltkraft, Dimensionsgefängnis, etc. unterlaufen und noch Monster des Gegners für +1 klauen. 

Bei den was wir removen kommt Rückkehr aus einer anderen Dimension fast immer gut. Sie kann sogar einen OTK einläuten, was nicht weniger wichtig ist.

Bildet sich also aus dem genannten folgender Rest:

2x Ernste Warnung
3x Gesponnener Faden
2x Teuflische Kette
1x Spiegelkraft
1x Reißender Tribut
1x Feierliches Urteil
1x Unterdrückungsherrschafft
1x Rückkehr aus einer andern Dimension

Damit wäre die Deckliste komplett! Damit sind wir auch am Ende des heutigen Artikels angelangt.

Das Deck hat es gut mit Samurai gemeint, Shi En wird entweder durch den Menschenfresser genommen oder von der Planier Raupe überannt. Probleme hat das Deck mit allen Decks die Riss oder Macro spielen können. gegen Tengu Plant sieht es meist gut aus, da Oppression das meiste unterbindet. Wahrscheinlich nicht mehr als ein Fun Deck, doch Support wäre mal wieder toll.

Ich hoffe euch hat er gefallen, für Ideen und Verbesserungen bin ich immer offen! Postet es einfach hier.

Gruß geheimnisman3

 

(PS: Eine Karte die sich mit einem hervorragenden Shrink Effekt machen würde, wäre diese hier. Allerings eine OCG Only,)

3 Gedanken zu “Aus der Gerümpelkiste: Schnappsidee Insect Beatdown!

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.