Die Besten Yugioh-Decks zur Deutschen Meisterschaft 2012

Die Besten Yugioh Decks 2012

Die Besten Yugioh Decks 2012 zur Deutschen Meisterschaft

Welches ist das beste Deck? So langsam rücken die Meisterschaften näher. Grund genug, sich anzuschauen, welches die besten Yugioh Decks zurzeit sind. Momentan haben wir das Glück, einige spielstarke Decks zur Auswahl zu haben, welche alle gute Chancen haben, die Meisterschafen für sich zu entscheiden. Von komplett spielfähigen Turnierdecks für 40 Euro bis hin zu etwas teuereren Decks stellen wir euch alle zurzeit guten Yugioh-Decks vor.

Die besten Decks 2012

Wir machen es diesmal kurz und kommen gleich zu den Decks. Im Laufe der nächsten Tage werden wir für alle Decks eine genauere Erklärung erstellen, inklusive einer Deckliste. Damit steht euch nichts mehr im Wege, um euch auf die Deutsche Meisterschaft vorzubereiten!

  • Finstere Welt DeckFinstere Welt-Deck
    Dieses Deck kann fast ausschließlich aus dem thematischen Structure Deck erstellt werden. Recht günstig, und relativ einfach zu spielen. Dafür ist es sehr anhängig davon, dass man bestimmte Karten schnell zieht, und aus nachteiligen Situationen kommt man teilweise nur schlecht wieder raus, weil das Deck auf Kombos baut.

 

 

  • Dino-Rabbit DeckDino-Rabbit-Deck
    Dieses Deck baut darauf, mittels „Rettungskaninchen“ möglichst schnell 2 Dinosaurier aufs Feld zu kriegen, um dann eine Xzy zu den mächtigen Monstern „Evolzar Dolkka“ und „Evolzar Laggia“ zu machen. Das Deck kann andere Decks sehr gut aushebeln, und ist sehr stabil. Gegen Decks mit vielen Angriffstarken Monstern (Drache) hat es aber Probleme. Außerdem ist es recht teuer, da die Schlüsselkarten „Evolzar Dolkka“, „Rettungskaninchen“ und „Fremdenführerin aus der Unterwelt“ extrem teuer sind.

 

  • Aufzieh-DeckAufzieh-Deck
    Das Aufzieh-Deck hat in den vergangenen Monaten sehr viele Liebhaber gewonnen. Anders als andere Decks arbeitet das Aufzieh-Deck nicht auf starke Monster, sondern daruaf, dem Gegner möglichst viele Handkarten zu klauen, bevor er sie einsetzen kann. Das Deck hat sehr viele Kombinationsmöglichkeiten und ist daher recht schwierig für Anfänger. Aber gerade diese vilen Kombinationen machen das Deck auch wieder interessant zu spielen. Kostenmäßig günstiger als das Dino-Rabbit, veranschlagt das Aufzieh-Deck dennoch eine Menge Geld.

 

  • Drachen-DeckDrachen-Deck
    Mit dem neuen Structure-Deck „Dragons Collide“ haben wir ein neues, starkes Deck erhalten. Diese Drachen sind sehr gut für Anfänger geeignet, weil sie ein günstiges Deck darstellen, und dabei einfach zu spielen sind. Es ist leicht möglich, in einer Runde 2-3 Monster mit mehr als 2000 ATK zu beschwören, und den Gegner in einer Runde KO zu kriegen. Damit ist das Deck eine klare Empfehlung für alle Turniereinsteiger. Nachteil des Decks ist es, dass es für erfahrene Spieler leicht auszukontern ist. Dennoch konnte es unter anderem als Sieger einer Yugioh Championship Series mit über 400 Spielern hervorgehen.

 

  • Insektor-Deck
    Die Insektoren sind momentan häufig auf Turnieren anzutreffen.Ihr großer Vorteil ist es, dass fast alle wichtigen Karten in den Booster-Serie „Order of Chaos“ enthalten sind. Und das sogar in niedrigen Seltenheitsformen. Das Deck ist generell nicht allzu schwierig, aber bis man alle Kombinationen raus hat, kann etwas Zeit vergehen. Preismäßig ist das Insektor Deck deutlich teurer als Drache und Finstere Welt, aber günstiger als wirklich teure Decks. Ein vollständiges Turnierdeck benötigt die Karte „Aufzieh-Zenmei-Minen“ (Wert aktuell ca. 100 Euro), aber es geht auch ohne, da die Karte nur eine Extradeckkarte ist.

 

  • Hero-Beat und Bubble Beat
    Nachdem nun endlich fast alle HELD-Karten bei uns erschienen sind, haben auch die Elementarhelden ihre Daseins-Berechtigung wiederbekommen. Das Deck ist recht günstig, und man kann den Gegner im ungeschützen Moment schnell KO setzen. Aber das Deck spielt recht wenig Monster, was manchmal recht schlechte Starthände bringt. Spielerisch ist das Deck im mittleren Feld: Anfänger kommen damit problemlos klar, aber für das Ausnutzen aller Gelegenheiten braucht es Erfahrung.

Bleibt nur noch die Frage: Welches Deck findet ihr persönlich am Besten? Werdet ihr dieses Deck auch auf eurer Meisterschaft spielen?

6 Gedanken zu “Die Besten Yugioh-Decks zur Deutschen Meisterschaft 2012

  1. die deck sind scheiße hohlt euch ein burn out deck also damage macht viel schaden in der ersten runde kannst du mit einer guten hand 8000 lebenspunkte abziehen

    • Wenn du eine gut start hand hast und ausserdem sind diese decks das zurzeitige meta (six samurai hätten man noch dazu nehmen können) und sie sind wirklich die erfolkreichsten burner decks jedoch nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.