Monster sind das Herzstück von Yu-Gi-Oh!. Mit ihnen greifst du in der Battle Phase an und kannst die Lebenspunkte deines Gegners auf 0 bringen. Es gibt verschiedene Arten von Monstern, die wir dir im Folgenden erklären.

Aufbau der Monster-Karten

Yugioh-Regeln: Normale Monster

Normale Monster sind die einfachsten Karten des Yugioh-Sammelkartenspiels. Daher ist hier eine eben Solche abgebildet. Wie andere Monster-Typen auch enthalten sie folgende Bestandteile:
1: Name des Monsters
2: Eigenschaft, auch „Attribut“ genannt. Möglich sind: Licht, Finsternis, Erde, Feuer, Wasser und Wind.
3: Level
4: Sammlernummer
5: Typ
6: Kartentext. Bei normalen Monstern hat der Kartentext keine Bedeutung.
7: Angriffs- (ATK) und Verteidigungswert (DEF)

Normale Monster-Karten werden auch „Vanillas“ genannt, was sich auf ihre hell-gelbliche Färbung bezieht.

Monster können auf 3 Arten beschworen werden: Durch einfaches Legen von der Hand auf das Feld („Normalbeschwörung“), durch Erbringen von Tributen bei Monstern ab Stufe 5 („Tributbeschwörung„) und durch Effekte („Spezialbeschwörung“).

Weitere Monster-Arten

Kicke auf die Bilder oder Überschriften, um mehr über den jeweiligen Monster-Typ zu erfahren.

Weiter mit: Zauberkarten

38 Gedanken zu „Monster

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.