Slifer der Himmelsdrache – ein Deck für 2021

Slifer der Himmeldrache ist – zusammen mit den anderen beiden Götterkarten „Obelisk der Peiniger“ und „Der Geflügelte Drache des Ra“ einer der beliebtesten Karten schlechthin. Seine vielfältigen Effekte machten ihn in der TV-Serie zur absoluten Ass-Karte. Auch im Sammelkartenspiel wurde er über die Jahre immer mal wieder in Decks gesehen. Im heutigen Beitrag machen wir uns an ein Update der in die Jahre gekommenen Deckliste vom Beitag zu Götterkarten-Decks, in der auch ein Deck speziell für Slifer vorgestellt wurde.

Die Effekte von Slifer

Slifer teilt sich einen Teil der Effekte mit Obelisk der Peiniger. Beide erhalten ihre starken Effekte nur, wenn ihre Normalbeschwörung (inklusive der drei Tribute) korrekt stattfand. Eine Spezialbeschwörung mit Karten wie Wiedergeburt oder „Ein Held erscheint“ ist möglich – aber dann fehlen einige der Effekte, zudem muss die Karte am Ende des Zugs in den Friedhof.

Der komplette Effekttext besteht aus sage und schreibe sechs einzelnen Effekten. Zwecks Leserlichkeit hier in einzelne Zeilen aufgeteilt:

Erfordert 3 Tribute, um als Normalbeschwörung beschworen zu werden. (Kann nicht Normal gesetzt werden.)

Die Normalbeschwörung dieser Karte kann nicht annulliert werden.

Wenn diese Karte als Normalbeschwörung beschworen wird, können weder Karten noch Effekte aktiviert werden.

Einmal pro Spielzug, während der End Phase, falls diese Karte als Spezialbeschwörung beschworen wurde: Lege sie auf den Friedhof.

Erhält für jede Karte in deiner Hand 1000 ATK/DEF.

Falls ein oder mehr Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung auf die Spielfeldseite deines Gegners in die Angriffsposition beschworen werden: Die Monster verlieren 2000 ATK, dann, falls ihre ATK dadurch auf 0 reduziert wurden, zerstöre sie.“

Text aus der offiziellen Yu-Gi-Oh! Datenbank

Eine Deckliste speziell um diese Götterkarte

Viele Decklisten mit Slifer haben das Problem, dass sie ihn zwar spielen, aber nicht im Fokus haben. Diese Liste hier arbeitet aber darauf hinaus, dass Slifers ATK- und Zerstöreffekt zum Tragen kommen.

Monster (18)

  • 2 Slifer der Himmelsdrache
  • 3 Ras Schüler
  • 2 Wächterschleim
  • 2 Reaktorschleim
  • 2 Künstlerzauberer Trick-Clown
  • 1 Künstlerzauberer Schadensjongleur
  • 1 Schwarzflügel – Zephyros die Elite
  • 5 Hand Traps nach eurer Wahl, zum Beispiel Effektverschleierin, Nibiru oder D.D. Krähe

Zauber (14)

  • 2 Hügel des Gebundenen Schöpfers
  • 1 Landformen
  • 2 Kartenverbesserung
  • 1 Schwarzer Garten
  • 1 Emporkömmling Goblin
  • 1 Törichtes Begräbnis
  • 3 Mystischer Raum-Taifun (alternativ Kosmoszyklon oder Zwillingstwister)
  • 3 Topf der Extravaganz (falls vorhanden – sonst nicht extra kaufen, da die Stand Februar 2021 sehr teuer ist)

Fallen (8)

  • 2 Metallisch Reflektierender Schleim
  • 1 Metaversum
  • 2 Maßregelung
  • 2 Feierliches Urteil
  • 1 Spiegelkraft

Extra Deck

  • 2 Ägyptischer Götterschleim
  • 13 weitere Karten, die ihr zur Hand habt (diese dienen nur als Material für Topf der Extravaganz)

Falls ihr die eine oder andere Karte noch nicht habt, baut einfach mit dem, was ihr so bei euch habt. Beliebter Platzhalter in diesem Deck ist als Monster Marshmallon, und bei den Zauber- und Fallenkarten können auch solche genommen werden, die schon stark in euren anderen Decks sind.

Hinweis zu alten Decklisten

Häufig wird in alten Decklisten „Bürde des Mächtigen“ als top Karte genannt. Heutzutage ist die Karte nahezu wirkungslos – denn Xyz- und Link-Monster haben keine Level, kriegen daher ihre ATK nicht reduziert.

Kylina

Kylina ist Besitzerin von Yugioh-Forum.com und beschäftigt sich schon seit 2003 mit dem Yu-Gi-Oh! Sammelkartenspiel. Darunter fallen auch zahlreiche Schiedsrichter-Rollen wie zum Beispiel Head Judge (Oberschiedsrichter) vieler YCS Turniere und Europameisterschaften. Heutzutage kümmert sie sich um die europaweit bekannten Turniere von Silver-Cards.de, die regelmäßig in Ihrer Heimatstadt Köln stattfinden (mehr dazu unter https://silver-cards.de/news/yugioh-turniere-von-silver-cards-de/). Sagt gerne auf den Events Hallo! :)

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Emre Cinar sagt:

    Was hat Kartenverbesserung ohne Der Richtige Name für einen Sinn?

  2. Emre Cinar sagt:

    Und warum spielst du die normale Spiegelkrqft statt die Stürmische Spiegelkraft? Viele Monster heutzutage sind geschützt vor Zerstörungseffekten.

    • Kylina sagt:

      Dieses Deck war vor allem für diejenigen konstruiert, die zu Hause mit Freunden oder Geschwistern spielen. Da nehme ich lieber die Karte, die gefühlt 20 mal günstig nachgedruckt wurde als diejenige, die eventuell nicht zuhause schon rumfliegt. Natürlich ist das Deck ausbaufähig; es soll ja nur eine erste Struktur sein. Wer will und hat, kann natürlich stürmische Spiegelkraft einbauen.

  3. Emre Cinar sagt:

    Und Setzrotation würde ich dir auch empfehlen, da du 2 verschiedene Spielfeldzauberkarten spielst.

    • Kylina sagt:

      Setzrotation kann in so einem Deck frustrierend sein, da sie auf 1 limitiert ist und daher häufig erst dann gezogen wird, wenn nur noch eine Spielfeldzauber im Deck ist. Für competitive Decks natürlich trotzdem eine gute Wahl, aber da man sich in Fun-orientierten Spielen schon einmal rundenlang festsetzt, würde es häufig passieren, dass man die Karte tot zieht.

  4. Emre Cinar sagt:

    Was hältst du von Sündenbock? Damit kann man Link Climbing betreiben und aus den Token 3 Linkmonster machen. Anschließend tributiert man die 3 Monster für Slifer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.