Zielende Effekte bei Yugioh

Zielende EffekteManche Leute wollen eine Wissenschaft draus machen, welche Karten zielen. Aber das ist sie nicht. Zielende Effekte erkennt man nämlich ganz gut daran, dass sie das Wort „wähle“ (oder englisch „target“) verwenden. Wichtig ist es nur, dass man sich den neuesten Kartentext anschaut, weil nur der wirklich aktuell ist. Den aktuellen Text haben die Yugioh-Wikies meistens, die man bei der Suche nach dem Kartennamen bei Google oben gelistet hat.

Beispiele für zielende Karten:

  • Dimensionsgefängnis: Wenn ein Monster deines Gegners einen Angriff deklariert: Wähle das Monster; verbanne das gewählte Ziel.
  • Icarus-Angriff: Biete 1 Monster vom Typ Geflügeltes Ungeheuer als Tribut an, um 2 Karten auf dem Spielfeld zu wählen. Zerstöre sie.
  • Meister Hyperion: (…) Einmal pro Spielzug: Du kannst 1 LICHT Monster vom Typ Fee von deinem Friedhof verbannen, um 1 Karte auf dem Spielfeld zu wählen; zerstöre das gewählte Ziel. (…)

Beispiele für nicht zielende Karten:

  • Spielgelkraft: Wenn ein Monster deines Gegners einen Angriff deklariert: Zerstöre alle Monster in Angriffsposition, die dein Gegner kontrolliert.
  • Schwarzes Loch: Zerstöre alle Monster auf dem Spielfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.