Die gespielten Decks (Metagame-Breakdown)

gespielte-decks-vorschauAls Vorbereitung zum Turnier werden viele Spieler heute bereits das Deck spielen, welches sie auch auf der Deutschen Meisterschaft übermorgen spielen werden. Seht hier, wie sich die gespielten Decks auf der Destiny Duel(men) Series aufteilen.

Die Aufteilung der Decks

Insgesamt teilt sich das Metagame sehr breit auf. Neben den Favoriten – Burning Abyss, Monarch und Kozmo – haben einige Spieler gezielt auf Anti-Decks wie Yosenju oder Qli gesetzt. Auch reine Counter Trap Antis sind vor Ort.
gespielte-decks

Die Top3-Decks

Die drei beliebtesten Decks wurden nicht alle gleich gespielt. Es gibt jeweils Abwandlungen. Bei den Monarch-Decks blieben 14 der insgesamt 21 Spieler bei der günstigeren Variante ohne Extra-Deck. Die übrigen sieben bevorzugen die teurere, aber auch flexiblere Variante mit Xyz- und Synchromonstern und verzichten dafür auf einen Teil der Monarch-Typischen Effekte und Karten.
Unter den Kozmo-Spielern gingen sechs der 15 Spieler auf die risikoreichere Variante mit Kozmo Dunkelplanet ein. Dieser kann, bei ungünstiger Hand, sehr viele Ressourcen aufbrauchen. Die restlichen Spieler wählten lieber die etwas sicherere Variante, meist unterstützt durch Fire King Island.
Bei Burning Abyss teilen sich die zehn Decks je zur Hälfte in eine reine Burning Abyss-Variante, während die andere Hälfte zusätzlich auf Phantomritter zurückgreift.

Die sonstigen Decks

Die 12 unter „sonstige“ gelisteten Decks umfassen jeweils ein Mal: U.A., Infernoid, Schwarzflügel, Schattenpuppe, Dinonebel, Überfallraptor, Sylvan, Die Sechs Samurai, Geisterungeheuer, Photon, Amazonisch und ein reines Fallen-Deck.
Mir wurde gerade berichtet, dass das U.A. Deck sich in Runde 1 gegen ein Meta-Deck behaupten konnte! Sollten sich welche dieser Underdogs auch in den späteren Runden als erfolgreich herausstellen, werde ich die Decks natürlich im Detail vorstellen.

2 Gedanken zu “Die gespielten Decks (Metagame-Breakdown)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.