Featured Match Runde 5

Zur Runde 5 habe ich mir Sasa Ristic und Eugen Heidt an den FM-Tisch geholt. Beide stehen bislang 4-0 und haben daher noch alle Chancen auf den Turniersieg. Eugen gewinnt den Würfelwurf und lässt Sasa beginnen. Dieser beginnt mit Foolish auf Shell und möchte direkt ihren Effekt nutzen, zahlt 500 und sucht sich eine weitere Kopie auf die Hand. Dann spielt er afghanisch und gibt ab. Eugen zieht auf 6 auf und wirft dann Brionac ab. Damit sucht er sich Shurit auf die Hand. Daraufhin aktiviert er Mirror und Sasa reagiert mit Vanitys Emptiness. Daraufhin entfernt Eugen Brionac und Mirror für Cycle, spielt Armagedonritter aus um Dragon in den Friedhof zu legen. Dadurch darf er die Emptiness kaputt schießen. Über Cycle und Shurit kommt Valkyrus auf das Feld. Shurit sucht Trishula auf Eugens Hand und dann greift Arma über die verdeckte Shell an. Valkyrus greift direkt an und nutzt dann seinen Effekt. Trishula und Arma gehen in den Friedhof und er zieht 2. Nun aktiviert er Vorbereitung der Riten, die Cycle und Einhorn auf seien Hand bringt. Dann gibt er an Sasa ab. Dieser zahlt erstmal 500 für die Hülle, merkt aber dann, dass das nicht geht, da er kein Ziel hat. Er legt stattdessen einfach eine Karte verdeckt und gibt ab. Eugen aktiviert in seinem Zug RotA auf Shurit, spielt dann Cycle und ruft somit Trishula, die in einen TT fällt. Es geht trotzdem eine Shell aus dem Grave und ein Magischer Pflanzer von der Hand. Shurit sucht einen Brionac auf seine Hand. Cycle und Valkyrus werden für Kaleidoskop entfernt, bevor Brionac in den Grave geht, damit Eugen Gungir auf seine Hand bekommt. Über das Kaleidoskop wird Star Eater als Tribut angeboten, damit Einhorn und Gungir das Feld betreten, was ihm den schnellen Sieg bringt. Eugen 1-0 Sasa Selbstverständlich greifen beide Spieler zu ihren Side-Decks, während Sasa noch mit seiner schlechten Starthand hadert. Spiel 2 wird dann von Sasa begonnen werden. Dies tut er dieses Mal mit einer Vulkanischen Rakete, die natürlich die Blazeacceleration-Reload (ab jetzt nur noch Blaze) sucht. Zum Ende legt er 3 Karten verdeckt. Eugen startet mit Denko Sekka, gefolgt von RotA auf Clausolas, der Kaleidoskop sucht. Brionac sucht dann Einhorn, und über Herold betritt Einhorn das Feld. Herold sucht Valkyrus auf die Hand von Eugen. Einhorn rennt dann über die Rakete und Denko Sekka macht direkten Schaden. Damit beendet Eugen seinen Zug. Sasa legt einfach nur ein Monster verdeckt. Sein Gegner ruft Manju, um sich damit Unicore zu suchen, der wiederum Clausolas holt. Dieser wird direkt abgeworfen, um sich ein Cycle auf seine Hand zu suchen. Dieses wird auch aktiviert, Arma wird abgeworfen und ein zweiter Unicore betritt das Feld. Er und sein Namensvetter werden zu Abyss Dweller, welcher seinen Effekt aktiviert. Dann greift Manju über ein Maxx „C“ an und Denko & Dweller machen etwas Schaden. Sasa aktiviert Pot of Duality, der Rakete, MST und Pot zeigt. Die Rakete kommt auf seien Hand und wird direkt ausgespielt. Eine weitere Blaze-Falle wandert auf seine Hand und die Rakete greift über Denko Sekka an, doch Eugen nutzt Valkyrus und beendet so die Battlephase. Damit muss Sasa abgeben. Eugen spielt einen zweiten Denko Sekka und gewinnt das Spiel. Eugen 2-0 Sasa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.