Warning: fopen() [function.fopen]: URL file-access is disabled in the server configuration in /kunden/323827_51469/webseiten/wp-content/plugins/amp/includes/lib/class-fastimage.php on line 31

Warning: fopen(http://www.yugioh-forum.com/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/ngglegacy/images/loader.gif) [function.fopen]: failed to open stream: no suitable wrapper could be found in /kunden/323827_51469/webseiten/wp-content/plugins/amp/includes/lib/class-fastimage.php on line 31
Übersicht über das Silver-Cards.de Großturnier in Köln am 30.08.2014

Übersicht über das Silver-Cards.de Großturnier in Köln am 30.08.2014

Die große Kölner Turnierserie von Silver-Cards.de ging in die nächste Runde. Dieses Mal konnte das Turnier mit weit über 150 Voranmeldungen und final 208 Teilnehmern sogar den eigenen Rekord knacken. Mit dabei waren sowohl Neueinsteiger jeden Alters als auch erfahrene Teilnehmer bis hin zu Profis.

Die Turnierdaten

Wann: Samstag 30.08.2014 ab 11 Uhr (Registrierung bis 10:45 Uhr vor Ort)
Wo: Pfarrheim St. Herrmann-Joseph
Von-Diergardt-Str. 44-48
51069 Köln-Dünnwald

Preise bei 160 Spielern:
1.Platz: Konsole nach Wahl (Xbox One oder Playstation 4) oder WiiU (bei weniger Teilnehmern)
2.Platz: 48 Duelist Alliance Booster
3.Platz: 24 Duelist Alliance Booster
4.Platz: 24 Duelist Alliance Booster
5.- 8.: 12 Duelist Alliance Booster
9.-16.: 3 Duelist Alliance Booster

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl erhielten auch die Plätze 17 bis 32 Preise.

Alle weiteren Informationen erhaltet ihr hier.

Berichterstattung

Für dieses Turnier wird es nur eine kleine Berichterstattung (Coverage) geben. Schickt mir Fotos, Youtube-Videos, eigene Berichte oder eure Deckliste (zum Beispiel im Kommentar, oder per Nachricht an turnier ät yugioh-forum.com), dann veröffentliche ich das gerne nachträglich!
Hier findet ihr die Top 8 – Decklisten.
Bilder vom Event:

Das nächste Turnier ist bereits geplant! Seid am 11. Oktober 2014 wieder in Köln dabei. Alle Infos zum Turnier im Oktober hier.

Außerdem könnt Ihr euch auch für den Newsletter anmelden, damit ihr kein Turnier verpasst:

Rückblick auf das Megaturnier in Köln aus Organisator-Sicht

Statt der erwarteten 120 Spieler hatten wir sage und schreibe 208 Spieler vor Ort! Yami-Silvers (Veranstalter) und meine (Head Judge und Organisation vor Ort) Gedanken hierzu, spannende Hintergrundstories und alles Weitere hier.

208 Spieler – was bedeutet das aus organisatorischer Sicht?

Ich versuche es mal, in Stichpunkten:

208 Spieler – was bedeutet das?

Vor Ort bedeutete es viel Stress. Ich war selbst bei der Registrierung der Spieler am Computer beschäftigt. Für die erwarteten 120 Spieler hätte die ca. eine Stunde Registrierungszeit locker gereicht, insofern bin ich es auch gemütlich angegangen. Dass uns schon zur Öffnung der Location um 9:45 Uhr die Bude mit etwa 50 Spielern eingerannt wird, die sich dann auch sofort anmelden wollen, passiert uns tatsächlich häufig. Nur dieses Mal brach dieser Anmeldestrom danach nicht ab! Ich weiß noch, als ich 71 Spieler registriert hatte und einen kurzen Blick in die Halle geworfen habe – durch ebendiese zog sich quer durch eine Schlange von Menschen, die noch geduldig angestanden haben, um mitzumachen.

Bei etwa 150 Registrierungen dann wurde ich gefragt, wann ich die Registrierung cutte wegen dem Platz. Leute wieder nach Hause zu schicken, die entweder eine weite Anreise haben oder Stammbesucher unseres Turniers sind, ist für unsere Turnierserie aber ein No Go. Wenn ich irgendwo spiele, möchte ich nicht wieder nach einer Stunde anstehen weggeschickt werden. Insofern begannen dann die Überlegungen, was wir machen können.

Und da begann dann die stressige Phase. Denn die Anmeldeschlange blockierte den Weg, den wir zum Aufbau mit neuen Tischen benötigt hätten. Nachdem wir dann die finale Anzahl Spieler kannten, mussten wir Platz und Tische für 38 weitere Spielerpaarungen in möglichst kurzer Zeit finden. Den Platz fanden wir dann unter anderem auf der Tribüne, die ursprünglich nicht zum Spielen angedacht war, sondern für die Schiedsrichter.

Schlussendlich kamen wir zu einer Lösung, die zwar nicht perfekt war, die es aber allen Spielern erlaubte, noch bequem zu sitzen. Wir werden für nächstes Mal lernen und gleich deutlich mehr Tische aufbauen, als wir Spieler erwarten. Dieses Mal hatten wir viel Dusel.

Manchmal braucht es Glück und helfende Hände

Hinter den Kulissen lief einiges ab, dass schlussendlich einfach nur zeigt, dass Glück überall in verschiedenen Formen vorkommt.

Gedanken und die Zukunft
Es ist Jahre her, dass inoffizielle Turniere außerhalb von Frankfurt/Dreieich die 200er Marke gebrochen haben. Ich habe mich gestern schon gefragt „Was wäre gewesen, wenn das hier zusätzlich noch eine Regionals geworden wäre?“. Denn eine Regionals als offizielles Turnier bedeutet, dass auch Spieler darauf aufmerksam werden, die die Turnierserie sonst nicht auf dem Schirm haben. Der aktuelle europäische Rekord für Regionals liegt bei 220 Spielern.  Ich wage zu behaupten: Wir hätten den Rekord gebrochen.
Leider ist Silver-Cards.de, der Turnierorganisator, nicht für die Veranstaltung von Regionals berechtigt. Insofern bleibt es leider beim Gedankenspiel.

Für die Zukunft glaube ich nicht, dass das nächste Silver-Cards.de-Turnier im Oktober auch nur an der Marke kratzen wird. Cool wäre es, aber ich denke, dieses Mal haben einfach zu viele Faktoren zusammengespielt, die genau dieses Turnier so groß machten. Für das nächste Turnier in Bochum (Ende des Jahres) kann ich mir allerdings vorstellen, dass es ebenfalls etwa 200 Spieler haben wird. Denn bereits das erste Turnier war ein Riesenerfolg.

Trotzdem haben wir gelernt. Wir werden mehr Tische direkt aufstellen, und 1-2 Springer benennen, die im Bedarfsfall als Helfer einspringen. Und direkt mehr Sandwiches und Getränke vor Ort haben. ;)

Bisher haben wir vor allem positive Rückmeldungen zum Turnier gehört. Dem kann ich mich nur anschließen. Bis auf den Müll vor der Location, der darf nächstes Mal nicht mehr sein, wenn wir weiter die Location nutzen wollen. Markus und ich freuen uns auf weitere Rückmeldungen – Lob wie auch gute Ideen für die Zukunft und Kritik!