So gewinnst du mit dem Lichtverpflichtet Structure Deck

gewinnen-mit-lichtverpflichtet-deckDas Structure Deck „Realm of the Light“ befasst sich mit den bereits seit Jahren beliebten Lichtverpflichtet-Monstern. Diese Monster haben schon einige Turniere für sich verbuchen können, daher ist das Structure Deck extrem beliebt. Für erste Spiele im Freundeskreis reicht das Deck aus. Auf Turnieren aber muss Feintuning vorgenommen werden. Was genau du ändern kannst, um dein Realm of the Light Structure Deck besonders stark zu machen, behandelt der folgende Artikel.

Deckliste vom Realm of the Light Structure Deck

Zunächst einmal schauen wir uns die Deckliste des Lichtverpflichtet-Decks an, so wie es im Structure enthalten ist:

Monster
Alexandrit-Drache
Minerva, Lichtverpflichtete Maid
Raiden, Hand der Lichtverpflichteten
Urteilsdrache
Gragonith, Lichtverpflichteter Drache
Celestia, Lichtverpflichteter Engel
2 Jain, Lichtverpflichteter Paladin
2 Lyla, Lichtverpflichtete Zauberin
Garoth, Lichtverpflichteter Krieger
Wulf, Lichtverpflichtetes Ungeheuer
Ehren, Lichtverpflichteter Mönch
2 Lumina, Lichtverpflichtete Beschwörerin
Aurkus, Lichtverpflichteter Druide
Shire, Lichtverpflichteter Geist
2 Ryko, Lichtverpflichteter Jäger
Aufrichtig
Lichtstrahl-Diabolos
Lichtstrahl-Daedalus
Vylon-Prisma
Sagenhafter Rabe
Der sagenhafte Zerburrel
Schwarzflügel – Zephyros die Elite
Todeswache

Zauber
Lichtverpflichtetes Heiligtum
2 Reich des Lichts
Solarwiederaufladung
Angriff der Lichtbrigade
Monster-Reinkarnation
Törichtes Begräbnis

Fallen
Prächtige Illusion
Lichtverpflichtete Barriere
Siegreiches Licht
Lockendes Licht
Fähigkeitserbe
Durchbruchfähigkeit

Extra Deck
Michael, der Erz-Lichtverpflichtete

Persönlich gefällt mir das Structure Deck sehr. Denn es enthält zahlreiche Karten, die richtig gut sind. Teilweise kann man diese Karten sogar extrem gut in anderen Decks gebrauchen. So ist Ryko zum Beispiel eine gute Wahl für Side Decks, und Törichtes Begräbnis ist für viele Decks mit Friedhof-Strategie wichtig. Was aber dieses Structure (wie auch alle Structures) als Nachteil hat, ist dass wichtige Bossmonster und Unterstützer nur einmal enthalten sind. Warum nur einen „Urteilsdrachen“ spielen, wenn man mit dreien zweimal öfter das Feld leerfegen kann? – Richtig, drei Structures müssen her.
Mittlerweile ergibt sich übrigens die Tendenz, dass einzelne Karten des Structures wenige Monate später alleine schon 1-3 Euro wert sind. Heiße Kandidaten für solche Einzelpreise sind Michael (nur im Structure Deck erschienen), Urteilsdrache und die vielgenutzte Karte „Durchbruchfähigkeit“. Das aber nur als kleiner Tipp für diejenigen, die Angst haben, ihr Geld zum Fenster rauszuwerfen ;)

Abgesehen davon fällt auf, dass das Structure Deck Realm of the Light gleich mehrere Empfänger-Monster aufweist. Und nur eine einzige Extradeck-Karte. Xyz-Monster fehlen komplett. Hier müssen Karten aus dem eigenen Bestand nachhelfen.

Vorstellung einer Lichtverpflichtet-Deckliste, die auf dem Realm of the Light-Structure Deck aufbaut

Ihr braucht also drei Structure Decks, um die wirklich starken Karten dreimal spielen zu können. Welche Karten werden nun genau gespielt. Hier eine Deckliste von einem möglichen Deck, das relativ wenig Karten von anderen Quellen braucht, damit ihr günstig einsteigen könnt. Lediglich Aufrichtig wäre eine wichtige Karte (Wert 1 Euro), die euch noch sehr helfen würde:

Monster
3x Minerva
1x Garoth
2x Lyla
3x Raiden
3x Wulf
3x Lumina
2x Ryko
1x Ehren
1x Celestia
1x Jain
1x Aufrichtig
3x Todeswache
3x Lichtstrahl-Daedalus
3x Urteilsdrache

Zauber (7)
3x Solar Wiederaufladung
1x Angriff der Lichtbrigade
1x Voreiliges Begräbnis
1x Verstärkung für die Armee
1x Monster Reinkarnation

Traps (3)
2x Lockendes Licht
1x Durchbruchfähigkeit

Extra Deck (3)
3x Michael

Natürlich könnt ihr Xyz- und Synchromonster, die ihr schon habt, einfach hinzufügen. Die Idee ist hierher.Ein solches Deck ist schon deutlich stärker.

Ein Lichtverpflichtet-Turnierdeck

Aber noch immer gibt es einiges zu verbessern. So fehlt dem Deck abseits vom Urteilsdrachen die Durchschlagskraft. Viele Spieler bauen daher auf eine Version in Kombination mit den Drachenherrschern. Folgendes Deck erreichte das Finale der Europameisterschaft 2014:

Main Deck
1 Blaster, Dragon Ruler of Infernos
3 Eclipse Wyvern
1 Ehren, Lightsworn Monk
1 Garoth, Lightsworn Warrior
1 Aufrichtig
1 Jain, Lightsworn Paladin
3 Judgment Dragon
2 Kuribandit
2 Lightray Diabolos
3 Lumina, Lightsworn Summoner
2 Lyla, Lightsworn Sorceress
1 Minerva, Lightsworn Maiden
2 Raiden, Hand of the Lightsworn
2 Rainbow Kuriboh
1 Redox, Dragon Ruler of Boulders
1 Tempest, Dragon Ruler of Storms

Zauber
1 Charge of the Light Brigade
2 Forbidden Lance
3 Solar Recharge
2 Soul Charge

Fallen
1 Breakthrough Skill
2 Needlebug Nest
2 Phoenix Wing Wind Blast

Side Deck
2 Ally of Justice Cycle Reader
1 Battle Fader
1 Breakthrough Skill
1 Malevolent Catastrophe
3 Mystical Space Typhoon
2 Ryko, Lightsworn Hunter
1 The Transmigration Prophecy
2 Vanity’s Emptiness
2 Xyz Universe

Extra Deck
1 Ally of Justice Decisive Armor
1 Black Rose Dragon
1 Crimson Blader
1 Divine Dragon Knight Felgrand
1 Evilswarm Exciton Knight
1 Lavalval Chain
1 Leo, the Keeper of the Sacred Tree
2 Mecha Phantom Beast Dracossack
1 Mechquipped Angineer
1 Michael, the Arch-Lightsworn
1 Number 101: Silent Honor ARK
1 Number 11: Big Eye
1 Star Eater
1 Temtempo the Percussion Djinn

Hierbei wird es dann teuer. Denn zahlreiche Karten des Extra Decks sind momentan eine zweistellige Summe für sich selbst alleine wert. Dafür ist dieses Deck dann offenkundig auch eines der stärksten, die es zurzeit gibt.

Was ist mit euch, welche Version des neuen Structure Decks spielt ihr?

6 Gedanken zu “So gewinnst du mit dem Lichtverpflichtet Structure Deck

  1. also ich spiel momentan mit einen lightsworn deck und meine karten im deck sind:

    1ehren
    2jain
    2wulf
    1shire
    1aurkus
    3layla
    3ryko
    1bls schwarz glänzender soldat gesandter desanfangs
    3raiden
    1celestia
    3urteilsdrache
    2minerva
    1aufrichtig
    3lumina
    1garotth
    1gragonith
    3todeswche
    zauber
    1monster reinkarnation
    3solarwiederaufladung
    1angrif der lichtbrigade
    3lichtverpflichtetes heiligtum
    falle
    3lockendes licht

  2. Eine Frage:
    Wieso Tempest und nicht Tidal ?
    Tidal ist stärker und es sind sowieso keine WIND Monster im Deck also wieso dann Tempest ?

  3. Das Deck scheint sehr gut zu sein. Allerdings fehlt meiner Meinung nach Gargonith, da er im späteren Spiel richtig stark wird und mit einer Zauberkarte (weiß nicht welche, ist die wo Monster stärker werden, wenn lichtverpflichtet monster vom Deck auf den Friedhof gelangen) Klar Urteilsdrache ist nur einmal im Deck. Aber wozu Monster Reincarnation? Man sollte eher auf Karten bauen, die es erlaubt Karten vom Friedhof auf die Hand zu nehmen oder auch Spells (wenn das geht, kenn mich nicht so aus, sorry)

  4. Fazit des ganzen:

    Mit meinen Karten habe ich es bisher nie geschafft gegen dieses Deck anzukommen.
    Wer genügend auf Tasche hat, der kann es sich gerne besorgen und seine Gegner vernichten.

Schreibe einen Kommentar zu Paddel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.