Deckvorstellung: Schrott

http://www.yugioh-wiki.de/w/images/6/63/Schrottdrache.png

Hallo,

kennt ihr Decks, die nicht schlecht sind und die dennoch kaum gespielt werden?

Es gibt meiner Meinung nach einiger solcher Decks, von denen ich heute eines vorstellen möchte, das Schrottdeck, ein Deck mit einem Namen, der durchaus missverstanden werden kann.

Hier ist eine Deckliste, die vor allem mit Ungeheuern spielt:

 

 

 

 

Monster(21)

3 Schrotthai
3 Schrottschimäre
3 Schrottungeheuer
3 Schrottorthros
2 Schrottgedankenleser
2 Schrottbrecher
2 Redox, Drachenherrscher der Felsen
2 Grüner Pavian, Verteidiger des Waldes
1 Grandsoil der Elementarherrscher

Zauber(12)

2 Schrott-Schmiermittel
3 Topf der Gegensätzlichkeit
1 Törichtes Begräbnis
1 Schwarzes Loch
1 Gedankenkontolle
1 Buch des Mondes
3 Mystischer Raum-Taifun

Fallen(7)

2 Spiegelkraft
1 Reißender Tribut
1 Zwangsevakuierungsgerät
1 Ernste Warnung
1 Straße zum Sternenlicht
1 Sieben Werkzeuge des Banditen

Extra Deck(15)

3 Schrottdrache
2 Schrott-Zwillingsdrache
1 Atomarer Schrottdrache
1 Schrotterzunterwelter
1 Sternenstaubdrache
1 Schwarzer Rosendrache
1 T.G. Hyperbibliothkar
1 Verbündeter der Gerechtigkeit – Catastor2 Edelsteinritter Perle
1 Nummer 39: Utopia
1 Maestrum der Dirigentendschinn

 

Was macht man mit Schrott, oder besser, was sollte man mit Schrott machen? Ihn recyceln! Genau das kann so gut wie jedes Schrottmonster. Schrottschimäre holt uns bei ihrer Normalbeschwörung einen Schrott-Empfänger vom Friedhof im offenen Verteidigungsmodus aufs Feld. Schrotthai, Schrottungeheuer und Schrottorthros geben uns im Falle ihrer Zerstörung ein Schrottmonster vom Friedhof auf die Hand und Schrottgedankenleser kann sich sogar selber in der Main Phase 2 aus dem Friedhof beschwören, indem er ein Schrottmonster zerstört. Das können die Schrottmonster nämlich auch gut.

Schrottbrecher kann als Spezialbeschwörung aus der Hand beschworen werden, wenn der Gegner ein Monster kontrolliert. Dann muss man ein offenes eigenes Schrottmonster zerstören. Schrottorthros wird aus der Hand als Spezialbeschwörung beschworen, wenn ein Schrottmonster offen auf unserer Spielfeldseite liegt. Danach müssen wir eines unserer Schrottmonster zerstören. Schrotthai zerstört sich selbst, wenn er von einer Zauber-oder Fallenkarte angewählt wird. Schrottungeheuer zerstört sich ebenfalls am Ende des Spielzuges selbst, es im Verteidigungsmodus angegriffen wird.

Man merkt also, dass auf dem Friedhof ein beständiges Kommen und Gehen ist.

Wir haben insgesamt 8 Empfänger im Deck: Schrottorthros, Schrottungeheuer und Schrottgedankenleser. Da Schrottorthros und Schrottungeheuer Stufe 4 sind, fällt die Beschwörung des mächtigen Schrottdrachen sehr leicht. Schrottgedankenleser ist mit Stufe 1 recht flexibel einsetzbar. So kann er mit dem Schrottbrecher der Stufe 6 zu Schrotterzunterweltler versynchronisiert werden und mit 2 Schrott-Nichtempfängern der Stufe 4 zu dem Schrott-Zwillingsdrachen. Atomarer Schrottdrache wird selten beschworen werden können, weil er 2 Nicht-Empfänger benötigt.

Als Techkarten spielt man Redox, den Drachenherrscher der Felsen, Grüner Pavian, Verteidiger des Waldes und Grandsoil den Elementarherrscher. Redox ist einfach einfach nur Pflicht, weil er starke Werte hat und den Fluss der Monster aus dem Friedhof weiter antreibt. Der grüne Pavian ist ein 2600 ATK starkes Monster, das zum Preis von 1000 Lebenspunkten aus der Hand oder dem Friedhof kommt, wenn ein offenes Ungeheuermonster zerstört wurde. Da wir insgesamt 9 Ungeheuer spielen, haben wir genügend Ziele, die sich auch noch gegenseitig zerstören. Grandsoil hat zwar einen spielstarken Effekt, da wir aber erst einmal 5 Erdemonster im Friedhof brauchen, ist er nur als letzte Reserve im Late Game gedacht, wenn das Spiel die entscheidende Phase erreicht und der Friedhof gefüllt ist. Für ihn spricht, die gute Regulierung des Friedhofs.

Die Zauberkarten sind weitestgehend Staples, außer Schrottschmiermittel. Diese Karte ist eine Art Wiedergeburtsersatz für Schrottmonster. Sie annulliert jedoch den Effekt des Monsters und man muss die Battle Phase auslassen. Sie ist aber trotzdem recht gut. Der Rest ist bekannt: Topf der Gegensätzlichkeit für Turbo, Törichtes Begräbnis für gezieltes Millen, Schwarzes Loch für totale Zerstörung, Gedankenkontrolle als Monsterklaukarte, Buch des Mondes für alles mögliche und Mystischer Raum-Taifun, um die Zauber-und Fallen zu zerstören.

Die Fallen sind auch sehr standartgehalten. Spiegelkraft und Reißender Tribut pusten alle Monster weg, Zwangsevakuierungsgerät lässt große Monster verschwinden. Ernste Warnung, Straße zum Sternenlicht und Sieben Werkzeuge des Banditen annullieren Effekte.

Auf die Schrott-Synchromonster bin ich oben schon eingegangen. Schrottdrache zerstört Monster, Schrott-Zwillingsdrache lässt 2 gegnerische Monster auf die Hand schicken, Atomarer Schrottdrache gleich 3. Schrotterzunterweltler ist nur wegen der 2700 ATK im Deck. Der Rest ist bekannt. Sternenstaubdrache annulliert Effekte und kommt durch Straße zum Sternenlicht, Schwarzer Rosendrache sprengt das Feld, T.G. Hyperbibliothekar sorgt für Turbo und Verbündeter der Gerechtigkeit – Catastor nimmt alles hoch, was nicht Finsternis ist. Die am besten zu erreichende xyz-Stufe ist 4, deshalb sind Edelsteinritter Perle, Nummer 39: Utopia und Maestrum der Dirigentendschinn dabei.

Das war das Schrottdeck, ein Deck, dass wie viele andere im Schatten der Meta-Decks steht. Meint ihr zu Recht? Schreibt es in die Kommentare! Außerdem kündige ich an, dass mein nächster Artikel die Vampire behandeln wird, die durch Shadow Specters neuen Support erhalten werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.