Zu Yu-Gi-Oh! Events reisen – Tipps zur Organisation & Kosten

Auf Yugioh Events reisenWer gerne und viel auf möglichst großen Turnieren spielt, der kommt nicht umher, auch mal etwas weiter weg zu verreisen. Als Spieler und Schiedsrichter bin ich selber schon in viele europäische Städte zu Events verreist, und auch der eine oder andere Stop in Amerika war mit dabei. Wie man möglichst günstig und stressfrei zu den großen Events gelangt, möchte ich hier aufzeigen. Sortiert ist das Ganze zeitlich, sodass ihr schnell zum jeweils relevanten Punkt finden könnt.

Möglichst früh: Buchung vom Hotel und Planung der Anreise

Anders kann man es nicht sagen: Bucht euer Hotel möglichst früh! Es gibt noch hunderte weiterer Spieler, die früher oder später ein Hotel buchen werden. Die Hotels werden also nicht günstiger werden, ihr habt nur eine schlechtere Auswahl. Es gibt diverse Portale, bei denen ihr direkt Hotels vergleichen könnt. Mittlerweile könnt ihr zum Beispiel einfach „Hotel in Berlin“ in Google eingeben und erhaltet eine Übersicht mit Preisen. Kriterien sollten unter anderem sein:

  • die Entfernung zur Event-Location, denn wenn es weiter entfernt ist, braucht ihr noch Zeit und Geld, um dahinzukommen. Tipp: Checkt auf z.B. Google Maps, ob eine Bahn oder ein Bus von eurem Hotel zur Loca fährt.
  • Falls ihr nicht mit dem Auto anreist, checkt, ob das Hotel einen so genannten Shuttle-Service anbietet. Wenn nicht, schaut nach, ob es eine Nahverkehr-Verbindung gibt. Taxis sind in fast jedem europäischen Land teuer.
  • der Preis pro Person, nicht pro Zimmer. Tipp: teilweise haben Hotels auch 4er-Zimmer, die recht schick eingerichtet sind und oft auch eine strategisch wichtige Mikrowelle enthalten.

Art der Anreise
Dann solltet ihr schauen, welche Art der Anreise am besten zu euren Anforderungen passt. Bis etwa 600km Entfernung kann sich ein voll besetztes Auto durchaus preislich und von der Flexibilität als Vorteil erweisen, insofern mindestens 1 Führerscheininhaber vorhanden ist.
Bahn: Auf der Seite der Deutschen Bahn könnt ihr gucken, wie teuer eine Bahnfahrt ist. Teilweise auch außerhalb von Deutschland. Tipp 1: 90 Tage vor dem Termin kann man buchen. In den ersten dieser 90 Tage gibt es Angebote ab etwa 30 Euro für eine Fahrt. Tipp 2: Checkt auch den Preis für die Option „nur Nahverkehr“. Der Weg dauert schonmal was länger, dafür zahlt man von 1-5 Personen unter 35 Euro (also weniger als 8 Euro pro Person) für einen Weg quer durch Deutschland.

Ein eventueller Flug sollte erfahrungsgemäß recht früh gebucht werden. Langstreckenflüge nach Amerika können schon einmal später billiger werden, bei Flügen innerhalb von Europa habe ich das für Yu-Gi-Oh!-Events noch nicht erlebt. Ich nutze für einen schnellen Vergleich immer den recht umfangreichen Flugvergleich von Opodo.de oder Google Flights. Die Daten waren, anders als bei manch einem anderen Flugvergleich, bisher immer treffend, und man kann auch direkt unkompliziert buchen. Auch hier ein Tipp: Checkt auch weitere Flughäfen, die in Eurer Nähe sind! Ich habe schon 10 Euro mehr Anfahrtskosten zum Flughafen gehabt, um 60 Euro zu sparen.
Wenn du nach außerhalb der EU verreisen möchtest, zum Beispiel Amerika, brauchst du einen Reisepass. Den kriegst du beim Bürgeramt für etwa 50 Euro, und ein aktuelles Passfoto musst du auch mitgeben. Die Erstellung dauert mindestens 3 Wochen, in der Ferienzeit schon einmal deutlich länger.

Mindestens 1 Woche vorher: Papierkram & Elektronik

Wenn ihr in die USA fliegen wollt, braucht ihr kein vollständiges Visum, ein so genannter ESTA-Antrag reicht aus. Den Antrag muss man online ausfüllen, nachdem man seinen Reisepass erhalten hat. Umständlicherweise ist eine Kreditkarte ist zum Bezahlen der etwa 11 Euro notwendig.
Wenn ihr in ein Land wollt, in dem nicht in Euro gezahlt wird, kann die Bestellung einer Kreditkarte sinnvoll sein. Denn teilweise kostet das Abheben von Geldbeträgen dann weniger als mit der Bankkarte. Ich selber habe meine Kreditkarte von Amazon, da ich dann bei Amazon auch noch Prozente gutgeschrieben bekomme. Dort ist sie im ersten Jahr dank Gutschein quasi kostenfrei, danach zahlt man Gebühren, wenn man sie nicht kündigt.
Prüft dringend nach, welche Steckertypen & Netzspannungen in eurem Zielland verwendet werden! Eventuell braucht ihr einen Transformator oder Reisestecker. Die hat jeder größere Elektronik-Händler, und natürlich auch Versandhäuser wie Amazon.

Kurz vor der Fahrt: Informieren & Packen

Wenn ihr mit dem Auto fahrt, informiert euch über die Verkehrsregeln und sonstigen Voraussetzungen für die Länder, durch die ihr fahrt. Teilweise werden beispielsweise Geschwindigkeitsgrenzen strenger kontrolliert, da kann es schon mal unnötig teuer werden.
Was dann immer nochmal praktisch ist, ist eine Packliste:

  • Deck
  • Papier & Stift für die Deckliste (insofern nicht schon ausgedruckt) und die Lebenspunkte
  • Tauschkarten, Ersatzkarten fürs Deck
  • Klamotten
  • Zahnbürste, Zahncreme, Haarspray/-gel, … Shampoo und Seife gibt es meistens in den Hotels
  • Ladekabel für Handy und sonstige Elektronik
  • Reisestecker oder Trafo, falls notwendig (siehe oben)
  • Etwas, um euch auszuweisen; Außerhalb der EU: Reisepass

Hat euch der Artikel geholfen? Habt ihr noch Fragen? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.