Insektor-Deckliste – so spielt es sich 2013

Insektor-Deck
Das Insektor-Deck hatte 2012 ein sehr gutes Jahr, denn durch die alles-zeschiessende „Insektor Hornisse“ und die flotten Spezialbeschwörungen von „Insektor Libelle“ ließen sich die Insekten nicht leicht aufhalten. Die Banned Liste im September 2012 nahm den Insektoren dann viel: Sowohl die Hornisse, als auch die Libelle wurden auf 1 limitiert, und das Deck als schwer noch spielbar erklärt. Dann erreichte es plötzlich wieder Top-Platzierungen in Amerika. Wir werden es wohl auch in Bochum sehen können.


Deckliste vom Insektor Deck

Das folgende Deck spielte unser Teammitglied Aven Fallen auf dem „Night of the Blood Mefist III“ bis in die Tops hinein:

Monster
1x Schwarz Glänzender Soldat – Gesandter des Anfangs
1x Finsterer bewaffneter Drache
1x Gorz, Gesandter der Finsternis
3x Insektor Hundertfüßler
3x Insektor Marienkäfer
1x Insektor Hornisse
1x Insektor Libelle
2x Insektor Giga-Gottesanbeterin
3x Effektverschleierin
2x Fremdenführerin aus der Unterwelt
1x Sangan

Zauber
2x Topf der Gegensätzlichkeit
2x Insektorschwert Zektkalibur
2x Mystischer Raum-Taifun
1x Schwerer Sturm
1x Schwarzes Loch
1x Wiedergeburt
1x Verlockung der Finsternis
1x Törichtes Begräbnis
1x Buch des Mondes

2x Reißender Tribut
2x Bodenlose Fallgrube
2x Zwangsevakuierungsgerät
2x Ruf der Gejagten
1x Feierliches Urteil

Extra Deck
1x Chimeratech Festungsdrache
1x Aufzieh-Zenmei Minen
1x Leviair der Meeresdrache
1x Tememtpo der Trommeldjinn
1x Nummer 17: Leviathan-Drache
1x Nummer 30: Säuregolem der Zerstörung
1x Maestroke der Dirigenten-Djinn
1x Photonenfalter-Agent
1x Gagaga Cowboy
2x Insektor Exa-Hirschkäfer
1x Adreus, Hüter der Götterdämmerung
1x Tiras, Hüter der Schöpfung
1x Nummer 12: Blutroter Schattenrüstungsninja
1x Gaia-Drache der Donnerangreifer

Weitere Informationen zum Insektor Deck

Das Insektor-Deck arbeitet damit, dass die Karten Marienkäfer, Hornisse, Hundertfüßler und Libelle durch ihren Effekt andere Insektoren ausrüsten können. Teilweise haben die ausgerüsteten Monster einen Effekt, wenn das ausrüstende Insektor von der Zauber/Fallenkartenzone das Feld verlässt (Libelle: Insektor spezialbeschwören, Hundertfüßler: Insektor-Karte auf die Hand nehmen), und teilweise haben die Ausrüstungen selber gute Effekte. So wird versucht, über Insektor-Marienkäfer schnell an die starken Rang5 Xyz-Monster zu gelangen. Eine ausgerüstete Hornisse kann störende Karten wegschiessen. Und eine ausgerüstete Giga-Gottesanbeterin pusht die ATK auf 2400.

Schwächen/Stärken: Das Insektor-Deck ist angewiesen auf den Friedhof. Daher ist Makrokosmos stark. Dimensionsriss hilft hier NICHT, denn die ausrüstenden Insektoren (also die in der Z/F-Zone) sind zum Zeitpunkt der Zerstörung keine Monster, sondern Ausrüstungszauber. Weiterhin sind „Schatteneinperrender Spiegel“ und Evolzar Dolkka stark. Dafür ist das Deck auf der anderen Seite durch die vielen Xyz-Monster und den Schuss mit Hornisse flexibel und können sich nicht so schnell von anderen Decks überraschen lassen.
Kosten: Das Deck selber besteht aus relativ vielen günstigen Karten (Rares und Commons), allerdings ist das Extra Deck etwas teurer und auch notwendig, um Siege für sich zu entscheiden.
Woher bekommt man am Besten die Karten?: Die Insektor-Karten sind zum größten Teil in dem Display-Set „Order of Chaos“. Die zusätzlichen Karten des Main Decks sind größtenteils Commons, die es Online, beim örtlichen Einzelkarten-Händler, oder auch vielleicht schon zu Hause gibt. Das Extra Deck stammt aus verschiedenen Sets, auch hier lohnt sich der Einkauf über ebay oder im lokalen Laden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.