Deck Feature: Felix Matzankes T.G. Crystal Beast

Wenn eine großes, rauschendes Hochzeitsfest gefeiert wird, dann dürfen die engsten Freunde des Brautpaares natürlich nicht fehlen. Einer von ihnen ist Felix Matzantke alias Sinthoras. Der 23jährige kommt aus der wie er sagt besten Stadt der Welt, Köln. Mit Phantom of Chaos stieg Felix in das Spiel ein, war lange Zeit vor allem als kreativer Spieler und aktiver Judge bekannt, bevor er vor gut einem Jahr eine kreative Pause einlegte. Doch mit der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in Bochum hat auch er wieder Feuer gefangen und mischt wieder kräftig in der deutschen Turnierszene mit. Dabei bleibt er aber sich und seiner Linie treu, und setzt auch heute wieder kreative Akzente. Dies ist sein Deck:

Felix Matzanke
Monster Zauber Fallen
3x Kristallungeheuer Saphirpegasus
3x Kristallungeheuer Topastiger
3x Kristallungeheuer Bernsteinmammut
2x Kristallungeheuer Rubinkarfunkel
2x T.G. Angriffsnashorn
2x T.G. Kriegswolf
1x T.G. Schläger
3x Mystischer Raum-Taifun
3x Kristallsegen
2x Seltenheitswert
2x Kristallverheißung
2x Kristallleuchtfeuer
2x Kristallfreisetzung
1x Schwarzes Loch
1x Wiedergeburt
3x Horn des Phantomungeheuers
2x Ernste Warnung
2x Teufliche Kette
1x Feierliches Urteil

Wie bist du auf die Idee für das Deck gekommen?

Ganz ehrlich: Ich hab keine Ahnung. Ich saß auf der Deutschen Meisterschaft herum, redete mit nen paar Kollegen und hab überlegt, was ich nun kreatives spielen könnte. Das Chaos-Dragon, mitdem ich im Main Event gespielt hatte, ist ja nu nicht wirklich kreativ. Irgendwie kamen mir halt die Kristallungeheuer in den Kopf. Hans-Peter Keusten (auch bekannt als Smoke) erzählt gerne, dass er sie mal gespielt hat und dass das Deck gut abgin, also wollte ich das mal testen. Und da die besten Monster Ungeheuer bzw Ungeheuer-Krieger sind, waren Horn des Phantomungeheuers und die Tech Genus eigendlich eine logische Wahl.

Kannst du kurz die Strategie des Decks erläutern?

Strategie ist für Anfänger! Ne, quatsch. Im Prinzip schau ich halt, dass ich meine Kristallungeheuer „nach hinten“ bekomme. Endweder halt, indem sie normal kaputt gehen (also zerstört werden), oder durch Kristallsegen. Dann specialbeschwöre ich einen Kristallungeheuer Rubinkarfunkel und habe das Feld voll für Xyz-Beschwörungen. Die Tech Genus unterstüzen das Thema durch weitere Spezialbeschwörungen und sie machen halt auch kein Minus, wenn sie zerstört werden (ähnlich wie die Kristallungeheuer). Im Prinzip stellen die Xyz-Monster dann die größte Win-Option dar (alternativ Synchros mit dem T.G. Schläger). Als weitere Möglichkeit, guten Schaden auszuteilen, sind halt die Hörner und die Kristallfreisetzungen drinne, die meine Monster pushen und dazu noch nen guten Nebeneffekt haben.

Felix Matzanke mit Sakko, Hemd und Hut

Ich verzichte auf Karten, die zwangsläufig viele Kristallungeheuer hinten haben müssen (wie den Feldzauber oder Kristallüberfluss), damit ich Fallen spielen kann, die mir einfach zu wichtig sind. Im Sideboard kann ich dann auf gute Karten wie Dimensionsriss zurück greifen. Außerdem wartet dort Universal-Removal wie Kristallraigeki auf meinen Gegner, was mich flexibel sein lässt.

Welche Stärken hat das Deck?

Die Stärke ist halt ganz klar, dass ich mit einer einzigen Spezialbeschwörung das Feld komplett voll bekommen kann. Das kommt oft sehr überraschend für den Gegner und stellt ihn schonmal vor Probleme. Und da meine Monster beim Sterben eigendlich nie Minus machen, ist es schwer, mich in Kartennachteil zu bringen, was in jedem Fall auch nicht schlecht ist.

Welche Schwächen hat das Deck?

Die Schwäche ist meine Abhänigkeit von der vollen Backrow. Dadurch ist man früh im Spiel etwas im Nachteil, da man sein Feld erstmal aufbauen muss. Viele Zauber brauchen halt hinten etwas, ansonsten sind sie Death Draw. Das macht mich auch anfällig gegen Schwerer Sturm, da ich dann eigendlich nur durch Kristallsegen zurück ins Spiel finden kann. Und wenn der Gegner etwas gegen die Karfunkel-Beschwörung hat, siehts auch düster aus.

Welche Ziele hast du für das Turnier?

Meine Ziele sind recht minimalistisch: Ich will Spass haben. Wenn ich dann noch ein paar Metadecks zur verzweiflung bringen kann und evtl positiv gehe, war der Tag ein voller Erfolg. Das Deck ist einfach, aufgrund von Zeitmangel, zu wenig getestet und ich war zu lange raus, um jetzt direkt wieder voll im Spiel sein zu können. Aber ich denke schon, dass das Deck für die ein oder andere kleinere Überraschung sorgen kann.