Bubble-Beat: Deckliste des neuen ElementarHELD-Decks

Elementarheld-Decks profitieren von StratosZuguterletzt in unserer Serie über die Top-Decks für die Deutsche Meisterschaft 2012 beschäftigen wir uns bei unserer Deckvorstellung nun mit einem Deck, von welchem wir auf der YCS-Leipzig überrascht worden sind. Die Rede ist von dem „Bubble Beat“ oder „Hero-Beat“ Elementarhelden-Decks. Niemand hatte damit gerechnet, dass das lange als unspielbar erklärte Thema bei uns erfolgreich wird, obwohl eine Schlüsselkarte des Elementarheld-Decks (Elementarheld Escuridao) noch nicht erschienen ist. Aber wir haben uns getäuscht, denn auch ohne eine Fokussierung auf das starke Fusionsmonster ist das Bubble-Beat ein starkes Deck, das nicht mehr unterschätzt wird. Übrigens: Den Namen hat das Deck von einer der unscheinbarsten Karten, die das Elementarheld-Thema je hatte: Elementarheld Bubbleman.

Deckliste Bubble-Beat

Main Deck
Monster: 7
3 Elemental HERO Neos Alius
3 Elemental HERO Bubbleman
1 Elemental HERO Stratos

Zauber: 20
3 E – Emergency Call
1 Forbidden Chalice
3 Pot of Duality
3 Gemini Spark
1 Monster Reborn
1 Book of Moon
1 Heavy Storm
2 Mystical Space Typhoon
1 Reinforcement of the Army
1 Dark Hole
3 Miracle Fusion

Fallen: 13
2 Torrential Tribute
2 Fiendish Chain
1 Mirror Force
2 Dimensional Prison
2 Hero Blast
2 Solemn Warning
1 Solemn Judgment
1 Starlight Road

Side Deck: 15
2 Smashing Ground
2 Super Polymerization
2 Snowman Eater
2 Maxx „C“
2 Effect Veiler
3 Shadow-Imprisoning Mirror
2 Rivalry of Warlords

Extra Deck: 15
3 Elemental HERO The Shining
2 Elemental HERO Absolute Zero
2 Elemental HERO Nova Master
1 Elemental HERO Great Tornado
1 Gaia Knight, The Force of Earth
2 Blade Armor Ninja
2 Number 39: Utopia
1 Number C39: Utopia Ray
1 Stardust Dragon

Die Strategie des Bubble-Beat-Decks

Die Strategie vom Bubble-Beat ist denkbar einfach: Durch Zwillingsfunke und Hero Blast werden störende Karten beim Gegner so lange aufgehalten, bis Wunderfusion aktivierbar ist. Mit Wunderfusion wird dann zu einem der starken Elementarheld-Fusionen fusioniert, und zwar mit Karten aus dem Friedhof! Vorzugsweise wird „Elementarheld the Shining“ genommen, damit man nach der Zerstörung 2 der entfernten Elementarhelden wieder auf die Hand nehmen kann.
Ein anderer Weg ist es, einen Elementarhelden zu beschwören, dann seine Handkarten in die Zauber-und Fallenkartenzone zu legen und dann nur noch Bubbleman in der Hand zu haben. Der kann dann nämlich spezialbeschworen werden. Schon hat man zwei Krieger der Stufe 4 auf dem Feld. Perfekt, um zu Klingenrüstungsninja zu Xyz-beschwören. Der kann dann mit 2200 ATK gleich zwei mal angreifen.

Das Bubble-Beat ist recht günstig, da die meisten Karten alt sind und bereits mehrere Nachdrucke haben. Allerdings sind die Karten in verschiedenen Tins und Boostersets erschienen. Daher müssen die Karten einzeln erworben werden, zum Beispiel auf eBay. Preislich ist es wegen dem erforderlichen Extra Deck etwas teurer als das Drachen-Deck oder das Finstere Welt Deck, aber hält sich finanziell im Rahmen. Spielerisch ist es nicht allzu schwer, weshalb auch Anfänger viel Spaß mit dem Deck haben werden.

Sollte das Elementarheld-Deck „Bubble Beat“ noch nicht ganz die Erwartungen an ein neues Deck erfüllen, haben wir hier noch 5 weitere gute Decks für die Yugioh Meisterschaft aufgeführt. Viel Erfolg!

Zuletzt würde mich nun noch interessieren, wie euch unsere Artikel geholfen haben. Werdet ihr eines der hier vorgestellten Decks auf dem nächsten Turnier ausprobieren?

Kylina

PS: Hier noch weitere Elementarhelden-Decks und themenverwandte Decks:
Schicksalshelden-Deck
Jaden Yukis Elementarhelden Deck

10 Gedanken zu “Bubble-Beat: Deckliste des neuen ElementarHELD-Decks

  1. Entweder hab ich was falsch verstanden oder da ist ein Fehler im Deck. Wie soll man Nova Master rufen wenn man kein feuer monster im deck hat? :D

  2. Schlecht gebautvich spirle avian clymen sparkmen und bustinatrix jeweils 1 mal so kann ich bessere fusionen spielen und der another neos ist unwichtig da kannst du ja gleich neo Weltraum spielen

    • Der another neos Ist DAS monster es ist Zwilling Licht ein guter beater ELementarheld und da es im friedhof ein normales monster ist, ist es umso besser da es ja dann auch mit hero blast wiederverwertbar ist. Licht ist unter anderem Gut Für Aufrichtig. Also sag nichts gegen unsern kleinen Another Neos XD, auch wenn ich deine Methode genauso interresant finde Benutzt du da auch Fusionstor + Kettenmaterial für den OTK?

    • Was laberst du da (Anonymous vom 20. Juli) – diese Elementarhelden die du nennst sind die schlechtesten überhaupt … und denen ihre Fusionen sind auch schlechter als die heutigen.

      Und selbst wenn man wirklich diese Schrott Helden von 2006 oder 2007 benutzen will, dann muss man sie 2 oder 3x ins Deck tun und nicht jeden 1x. Du hast mal echt keinen Plan – sorry

Schreibe einen Kommentar zu Der Schlaue Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.