Regelfragen CSDS2

Wieder einmal haben wir die Regelfragen des Turniers für euch festgehalten. Natürlich auch mit passenden Antworten. Also: Teste dich selbst in Sachen Rulings! :)

1. Der Effekt von „Chaos Sorcerer“ wird auf einen offenen „Spirit Reaper“ angewendet. Wird „Spirit Reaper“ zerstört oder entfernt?
2. Die Synchrobeschwörung eines „T.G. Hyper Librarian“ wird durch „Thunder King Rai-Oh“ negiert. Kann dieser „T.G. Hyper Librarian“ mit einer Karte wie „Monster Reborn“ oder „Call of the Haunted“ vom Friedhof spezialbeschworen werden?
3. Es liegt eine offene „Vanity’s Emptiness“ auf dem Feld von Spieler A. Spieler B kontrolliert einen offenen „Reborn Tengu“ und greift damit Spieler A an. Auf die Angriffsdeklaration hin aktiviert Spieler A „Dimensional Prison“. Wird ein neuer Tengu beschworen, oder wird das durch „Vanity’s Emptiness“ verhindert?
4. Negiert „Trap Stun“ auch die Effekte von permanenten Fallenkarten wie „Skill Drain“?
5. Kann man von der Main Phase 1 in die Battle Phase gehen, ohne ein Monster zu kontrollieren, um dann in der Main Phase 2 ein Karakuri-Monster zu beschwören, sodass dieses nicht angreifen muss?
6. Kann ein durch „Starlight Road“ beschworener „Stardust Dragon“ durch „Monster Reborn“ wiederbelebt werden?
7. Kann die Beschwörung von „Grapha, Dragon Lord of the Dark World“ durch „Infernity Barrier“ verhindert werden?
8. Kann der Zerstörungseffekt von „Grapha, Dragon Lord oft he Dark World“ bei offenem „Shadow-Imprisoning Mirror“ aktiviert und aufgelöst werden?
9. Ein T.G.-Monster wurde diesen Zug zerstört. Wenn nun ein „Pot of Avarice“ aktiviert wird, und unter anderem das zerstörte T.G.-Monster in das Deck zurückmischt, darf in der End Phase der Effekt dieses T.G.-Monsters aktiviert werden?
10. Die Beschwörung eines „Broww, Huntsman of the Dark World“ soll durch „Solemn Warning“ negiert werden. Daran angekettet wird ein „Solemn Judgment“. Die Beschwörung zählt nun als erfolgreich, kann der Turn-Player „Broww, Huntsman of the Dark World“ als Kosten auf die Hand nehmen, um „Grapha, Dragon Lord of the Dark World“ vom Friedhof zu beschwören, bevor der Non-Turn-Player mit Book of Moon auf die Beschwörung von „Broww, Huntsman of the Dark World“ reagieren kann?
11. Zerstört „Herald of Perfection“ die Karten, die er negiert, oder ist er analog zu „Light and Darkness-Dragon“?
12. Spieler A kontrolliert eine offene „Future Visions“. Spieler B beschwört eine „Lonefire Blossom“. Kann Spieler B seine Priorität nutzen, um die „Lonefire Blossom“ zu tributen, bevor sie durch Future Visions entfernt wird?
13. Was passiert, wenn ein „Call of the Haunted“ einen „Spirit Reaper“ vom Friedhof spezialbeschwört?
14. Spieler A kontrolliert einen „Thunder King Rai-Oh“, welcher durch „Call of the Haunted“ spezialbeschworen wurde. Spieler B kontrolliert „Relinquished“ und aktiviert dessen Effekt auf „Thunder King Rai-Oh“. Was passiert mit „Call oft he Haunted“?
15. Besitzen Ritualzauberkarten Kosten?
16. Wird der Effekt einer „Fortune Lady Light“ aktiviert, wenn sie durch „Caius the Shadow Monarch“ aus dem Spiel entfernt wird?
17. „Forbidden Chalice“ wird auf einen „Sangan“ gespielt. Darf durch „Sangan“ ein Monster auf die Hand genommen werden, wenn er in diesem Spielzug auf den Friedhof gelegt wird?
18. „Thunder King Rai-Oh“ liegt offen auf dem Spielfeld. „Infernity Archfiend“ wird beschworen. Kann „Infernity Barrier“ den Effekt des „Thunder King Rai-Oh“ negieren, sodass durch „Infernity Archfiend“ gesucht werden kann?
19. Muss bei „Trap Dusthot“ die ganze Hand gezeigt werden, oder reicht es, die Zauber- und Fallenkarten kurz zu zeigen, und sie dann wieder zu verdecken?
20. Spieler A kontrolliert zwei verdeckte Karten und einen offenen „Reborn Tengu“. Spieler B kontrolliert eine verdeckte Zauber- und Fallenkarte. Auf die Angriffsdeklaration hin aktiviert Spieler B seinen „Mystischen Raum-Taifun“ auf eine der beiden verdeckten Karten von Spieler A. Nachdem diese Kette resolved ist, kann Spieler A seine verdeckte „Vanity’s Emptiness“ in einer neuen Kette aktivieren, um so einen „Gorz, the Emissary of Darkness“ zu umgehen?
21. Ein „Relinquished“ ist mit einem gegnerischen Monster ausgerüstet. Nun wird ein „Shadow-Imprisoning Mirror“ aktiviert. Was passiert mit dem ausgerüsteten Monster?
22. Durch „Skill Drain“ hat ein „Photon Sabre Tiger“ 2000 ATK. Wenn nun „Mystical Space Typhoon“ auf „Skill Drain“ gespielt wird, wie verändern sich die ATK des Monsters?
23. Der Effekt des „Infernity Doom Dragon“ wird aktiviert. An diese Aktivierung wird „Shadow-Imprisoning Mirror“ gekettet. Darf der „Infernity Doom Dragon“ angreifen?
24. Wie verhält sich die Kettenbildung, wenn beide Spieler Dark World spielen und eine „Card Destruction“ aktiviert wird?
25. Kann der zweite Effekt von „Grapha, Dragon Lord of the Dark World“ aktiviert werden, wenn der erste Effekt, die Zerstörung einer Karte, nicht aufgelöst werden kann?
26. Handelt es sich bei „The Agent of Miracles – Jupiter“ um Kosten, ein Monster zu entfernen?

Antworten:

1. „Spirit Reaper“ wird aus dem Spiel entfernt und nicht in den Friedhof gelegt.
2. Da die Synchrobeschwörung negiert wurde, wurde „T.G. Hyper Librarian“ nie korrekt synchrobeschworen. Da „T.G. Hyper Librarian“ nie korrekt synchrobeschworen wurde, kann er auch nicht anders vom Friedhof wiederbelebt werden.
3. „Vanities Emptiness wird sich erst in einer neuen Kette zerstören“. Solange sie noch offen ist, aktiviert sich der Tengu nicht.
4. Ja, auch die Effekte von permanenten Fallenkarten werden durch Trap Stun negiert.
5. Ja, das ist problemlos möglich.
6. Nein. Wie schon erwähnt, müssen Synchromonster korrekt synchrobeschworen werden, um danach andersweitig (beispielsweise vom Friedhof) spezialbeschworen zu werden. „Starlight Road“ führt keine Synchrobeschwörung, sondern eine Spezialbeschwörung durch. Somit wurde „Stardust Dragon“ nie korrekt synchrobeschworen.
7. Nein. Es handelt sich um eine interne Spezialbeschwörung, diese ist kein Effekt und kann somit nicht von „Infernity Barrier“ negiert werden.
8. Der Zerstörungseffekt kann aktiviert werden. Da er sich aber im Friedhof aktiviert, wird er durch „Shadow-Imprisoning Mirror“ negiert.
9. Nein. T.G.-Monster aktivieren sich während der End Phase des Spielzugs, in dem sie zerstört und auf den Friedhof gelegt wurden. Haben sie den Friedhof vor der End Phase verlassen, so aktiviert sich ihr Effekt nicht, da sie sich in der End Phase nicht mehr im Friedhof befinden.
10. Das ist nicht möglich. Eine interne Spezialbeschwörung, wie die von „Grapha, Dragon Lord of the Dark World“ kann nur auf einem neutralen Gamestate vollzogen werden. Nach der Beschwörung von „Broww, Huntsman oft he Dark World“ ist der Gamestate aber nicht neutral, sodass der Non-Turn-Player Priorität hat(nachdem der Turn-Player seine Priorität gepasst hat), das „Book of Moon“ zu aktivieren.
11. Ja, das ist dem Kartentext von „Herald of Perfection“ zu entnehmen.
12. Nein. Die Priorität des Zugspielers wird von „Future Visions“ „geklaut“, sodass der Zugspieler seine Priorität nicht nutzen kann, um den Zündeffekt der „Lonefire Blossom“ zu aktivieren.
13. Im Szenario wird zuerst der „Spirit Reaper“ angezielt und beschworen. Da aber dann sein Effekt aktiv ist, und „Call of the Haunted“ ihn weiterhin zielt, wird er zerstört.
14. Da „Thunder King Rai-Oh“ nicht zerstört wird, wird auch „Call of the Haunted“ nicht zerstört und verbleibt effektlos auf dem Feld.
15. Nein, Ritualzauberkarten haben keine Kosten, die Monster werden im Resolve tributet.
16. Ja, da das letzte, was passiert ist, das Verlassen des Feldes für „Fortune Lady Light“ ist.
17. Ja, da sich der Effekt im Friedhof aktiviert und dort „Forbidden Chalice“ keinen Einfluss mehr auf „Sangan“ hat.
18. Nein. Bei diesem Effekt handelt es sich um einen permanenten Effekt. Dieser Effekt nutzt nicht die Kette, somit kann „Infernity Barrier“ nicht angekettet werden.
19. Es muss die ganze Hand vorgezeigt werden, und das auch bis zur endgültigen Entscheidung. Grund dafür ist beispielsweise, dass die Zauber- und Fallenkarten bei der Entscheidung ebenfalls eine Rolle spielen.
20. Ja, in der Battle Phase können beliebig viele Ketten gestartet werden.
21. Es passiert gar nichts. Der Effekt, der die ATK des eingesaugten Monsters übernimmt ist permanent, lediglich, wenn ein neues Monster eingesaugt werden sollte, wird der Effekt durch „Shadow-Imprisoning Mirror“ negiert.
22. Der Tiger geht wieder auf 1200 ATK. Das liegt daran, dass er einen permantenten Effekt hat, der seine ATK bestimmt. Ein Beispiel, bei welchem das genauso funktioniert ist „Tragoedia“.
23. Nein. „Infernity Doom Dragon“ hat seinen Effekt trotz Reaktion durch „Shadow-Imprisoning Mirror“ aktiviert, sodass er nicht angreifen darf.
24. Die Kettenbildung verläuft nach SEGOC. Da alle Dark World-Monster non-optional sind, werden zuerst die Effekte des Turn-Players auf die Kette gelegt und danach die Effekte des Non-Turn-Players. Die Reihenfolge darf vom jeweiligen Spieler bestimmt werden. Die Auflösung erfolgt dann nach Regelbuch.
25. Nein. „Grapha, Dragon Lord of the Dark World“ muss eine Karte zerstören, damit auch der weitere Effekt zum Tragen kommt.
26. Ja, es handelt sich um Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.