Finale interne Stand Alone Yu-Gi-Oh-Challenge: Tengu-Plant vs. Fortune Ladies

Nach 4 spannenden Runden finden sich Felix Matzantke und Markus Kölsch im Finale der internen Stand Alone Challenge wieder. Beide haben sich mit 3 zu 1 durch die Vorrunden gekämpft. In diesen Vorrunden haben beide schon gegeneinander gespielt, wobei Felix gewonnen hatte. Markus spielt – wie nicht anders zu erwarten – eines der aktuellen Metas, Tengu Plant. Felix dagegen wandelt heute mit seinem Fotune Lady Control Deck auf ziemlich kreativen Pfaden.
Felix beginnt das Spiel und kommentiert eine offenbar nicht ganz optimale Starthand. Gold-Sarkopharg entfernt Lighty, und Tengu betritt das Feld. Riss und Zukunftsvisionen werden ausgespielt. Felix gibt ab.
Markus setzt 2 Z/F und ein Monster und gibt ab.
Felix beschwört Windy und zielt mit ihrem Effekt auf ein gesettetes Buch des Mondes, welches auf Tengu gekettet wird. Tengu wird wieder aufgeflippt, worauf ein Warning von Markus aktiviert wird.
Markus opfert seinen gesetteten Veiler für Caius und zielt als KG1 auf Riss, daraufhin wird dieser als KG2 von Zukunftsvisionen entfernt. Er gibt ab.
Wind kommt durch Zukunftsvisionen aufs Feld und erhält in der Standby Phase noch ihren Level-Pusch. Dann beschwört Felix Lighty, welche sofort verbannt wird durch Zukunftsvisionen. Lighty spezialbeschwört Schicksalsdame Wasser und zieht 2 Karten. Dann greift er an für 2400 Schaden. Er macht eine Beschwörung zu Utopia und gibt ab.
Caius betritt wegen Zukunftsvisionen wieder Markus‘ Spielfeld. Markus spielt Dark Hole, dann Einzelfeuerblüte, die entfernt wird. Er setzt eine Z/F, hat noch eine Handkarte und gibt ab.
In der Standby Phase kommt Felix‘ Lighty wieder und geht auf Level 2. Felix überlegt. Er beschwört Schicksalsdame Wasser als Normalbeschwörung, worauf Markus Warning spielt. Lighty greift für 400 Schaden an. Dann spielt Felix eine neue Zukunftsvisionen, damit Markus‘ LfB nicht wiederkommen kann.
Markus settet nur ein Monster und gibt ab.
Lighty steigt auf Level 3. Felix spielt eine zweite Lighty, woraufhin Visionen triggert und Felix als KG2 Reißender Tribut chaint. Er merkt seinen Fehler zu spät. Litghty verpasst ihr Timing, da sie bereits vom KG2 Reißender Tribut zerstört worden ist. Markus hatte Tengu gesettet, fälschlicherweise kommt ein neuer Tengu. (Das fällt uns aufgrund der späten Zeit erst nach dem Match auf.) Felix settet noch eine Z/F und gibt ab.
Markus greift an und settet ein Monster. Es steht 1200 Lifepoints für Markus zu 6300 LP für Felix. Felix settet ein Monster und eine Z/F und gibt ab.
Markus beschwört Tourguide. Visionen triggert, und Tourguide ruft Sangan. Tourguide wird durch Visionen im Resolve verbannt. Tengu rennt in Necroface, Markus‘ LP stehen nun auf 1100.
Felix spielt nur einen Riss und gibt ab. In Markus‘ Runde betritt Tourguide wieder sein Feld. Er aktiviert MST auf Warning. Dann synchronisiert er Tourguide mit seinem vorher aufgeflippten Debris und sprengt das Feld. Sangans und Tengus Effekt aktivieren sich in Markus Friedhof, Markus sucht sich einen Veiler und beschwört Tengu. Dann greift er mit Tengu an.
Felix hat noch 4600 LP. Er settet eine Karte und gibt ab. Markus greift direkt an, settet eine Karte und gibt ab. Felix settet ein Monster und gibt ab.
In seiner Runde aktiviert Markus seine Trunade und beschwört Spore. Er synchronisiert zu TGHL, woraufhin Tengu sich aktiviert. Ein neuer Tengu betritt das Feld. Spore wird mit Markus‘ Wiedergeburt spezialbeschworen. Eine Synchro zu Brionac wird zum Duellsieg für Markus.

Markus 1 : 0 Felix
Beim Boarden macht sich Felix Gedanken darüber, dass sein Spielfehler das eigentlich schon gewonnene Spiel für ihn verschenkt hat…
Felix fängt an, indem er Tengu beschwört. Mit Landformen sucht er Zukunftsvisionen. Er settet eine Z/F und gibt ab.
Markus settet ein Monster und 2 Z/F und gibt ab.
Felix überdenkt kurz seinen Zug. Dann gibt er mit Birdmans Effekt Tengu auf seine Hand zurück, um ihn spezialzubeschwören. Auf den neu beschworenen Tengu aktiviert Markus ein Buch des Mondes auf Birdman. Felix spielt den Tengu von seiner Hand aus, der durch Visonen verbannt wird. Durch seinen Effekt beschwört Tengu den letzten Tengu aus Felix‘ Deck. Felix greift mit dem ersten Tengu in Ryko an, Ryko zielt auf Visionen und millt Tourguide, Caius und Dark Hole. Dann greift der 2te Tengu direkt an. In MP2 werden die beiden Tegus zu Utopia.
Markus spielt LfB, deren Beschwörung Felix mit Warning aufhalten will. Markus chaint aber Sieben Werkzeuge des Banditen. Eine zweite LfB wird beschworen, dann Dandylion. Eine Mind auf Birdman ergibt Brionac. 2 Token kommen. Markus wirft Sangan ab, um Utopia aufs Extradeck zurückzugeben. Brionac greift direkt an.
Felix settet nur zwei Z/F. Markus greift an, woraufhin Felix Compulsory auf Brionac spielt. Felix zieht und gibt ab. Markus spielt in seiner Runde Zephyrus und greift direkt an.
Felix zieht und überlegt. Er spielt Schwarzes Loch und zerstört damit 2 Token und Zephyrus. Dann zeigt er Lighty, die aber wegen Warning nicht das Feld betritt. Dann settet er noch eine Z/F.
Markus zieht und spielt Staubtornado auf die neue Karte. Dann beschwört er Veiler. Er gibt Veiler für Zephyrus auf die Hand zurück und greift mit ihm an.
Felix zieht und spielt Gold Sarkopharg auf Reborn. Er settet ein Monster.
Markus greift an, die gesettete Karte war Schicksalsdame Feuer. Felix zieht und gibt auf.
Sieg 2:0 für Schwarzflügel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.