Aus der Gerümpelkiste: Metadecks und wie man dagegen vorgeht!

Nunja ich hab es geschafft. Dies ist mein mittlerweile 10ter Artikel und ich muss sagen ich hätte nicht gedacht das ich das schaffe. Vielmehr sehe ich das einmal als einsamer Rekord dieser Homepage und einen Putsch für mein Ego. Ich bin auch froh darüber dass hier eine Kolumne gestartet wurde, um euch Woche für Woche zu beglücken. Ich kann mich nicht daran erinnern dass ein etcg-Schreiber soviele Artikel in einer Woche geschrieben hat. Aber genug Selbstlob, wichtig ist das euch die Artikel gefallen.

Kommen wir nun zum Thema des heutigen Artikels. Ich will euch heute mal verschiedene Punkte zeigen, wo man gegen aktuelle Metadecks ansetzen kann. Zur aktuellen Zeit laufen ja ganz schön viele Decks herum die wir als Meta beschimpfen können.

Ich würde zur Zeit folgende Decks als Tier 0-1,5 einstufen:

Tengu-Plant:

Auf der letzten DM mit sage und schreibe 20% vertreten war dieses Deck am häufigsten vertreten. In der Top16 der DM waren auch noch mal gut die Hälfte Tengu-Plants, Vize-Meister ist es auch noch geworden. In letzter Zeit wimmelt es nur von verschiedenen Tengu-Plant Varianten. Das Deck sehr auf den Friedhof bezogen und will meist mit Tengu + Bulb oder Spore, bzw. anderen Tunern eine Armee von Synchros aufziehen. Außerdem hat es spielend leichten Zugriff auf 2 Trishulas in einem Spielzug. Dieses Deck hat auch eine hohes Potenzial an Topdecks, so kann zum Beispiel ein Topf der Trägheit das ganze Spiel wenden.

Samurai:

Seit STOR verfolgen uns die Legendären Sechs Samurai. Anfangs haben sie noch nahezu jedes Turnier gewonnen, doch jetzt hat es ein wenig abgeklungen. Doch man findet sie immernoch an den Tops der Events, sodass auch dieses Deck zwischen Tier 1-1,5 tendiert. Jeder kennt die Strategie. Mit Kageki+Kagemusha= Shie En, am besten noch United oder Portal dazu.Das Deck tendiert zu starken Swarming, kann er auch Control-Lastig aufgezogen werden.

Angent Angel:

Mit dem neuen Agent Angel erschien ein Deck bei uns das von vielen Spielern gehypt worden war. Gewonnen hat es bisher nicht viel, aber es erschien auch erst vor knapp zwei Wochen bei uns. Mit der Schlüsselkarte Master Hyperion sind sie in der Lage spielend leicht ein Dark Armed Dragon ähnliches Monster zu beschwören, wenn nicht ist er sogar besser. Zum zweiten Spiel können die Feen auch auf Shift umboarden, weswegen sie ein recht gutes Match-Up gegen Tengu Plant haben. Auch gegen Samu ist es ausgeglichen, da das Deck mit Hyperion Shi En mühelos überlaufen kann.

Diese Decks würde ich als die drei besten momentan einstufen, sicherlich gibt es noch unzählige andere Varianten mit Tengu, aber das hält sich doch in Grenzen.

Wo müssen wir als nun bei diesen Decks ansetzen?

Tengu-Plant:

Wie oben schon erwähnt hat dieses Deck eine starke Beschränkung auf den Friedhof, so dürften Samurais oder einige andere Decks die nicht stark an den Friedhof gebunden sind auf Dimensionsriss zurückgreifen können. So kann man Spore, Dandy und Bulb locker aus dem Spiel nehmen. Doch muss man auch beim Tengu ansetzen, so kann man einmal eine Beschwörung durch Warning oder Oppression verhindern oder ganz woanders seinen Schwachpunkt anpeilen und ihn aufs Deck zurückschicken. Hier dürfte Raiza, der Sturmmonarch ein starker Tech sein, da Tengu keinen Neuen holt wenn er aufs Deck geht. Auch Windsturm der Phoenixflügel stellt eine , wenn nicht sogar bessere, Alternative dar. Auch ein richtig angesetztes Kettenverschwinden kann Wunder wirken, um Rykos oder ähnliches aus dem Spiel zu nehmen.

Eine weitere Karte gegen Tengu die mir in den Sinn kam ist Kettenzerstörung, da sie einfach alle weiteren Tengus aus dem Deck nimmt. Desweiteren kann ein Doomcaliber Knight dem Deck ordentlich Probleme bereiten und auch Teuflische Kette oder Effektverschleierin sind Optionen. Weiterhin sind Gozen-Match und Rivalität der Kriegsherren abolute Killer gegen das Deck, so schränken sie den Spielaufbau enorm ein. D.D Crow kann hier auch gezielt Monster entfernen. Wie ihr seht ist die Palette an Möglichen Optionen gegen das Deck breit gefächert.

Samurai:

Was ich jetzt erzählen werde ist sicherlich nichts neues. Karten die diesem Deck dem Wind aus dem Segel nehmen sind einmal Puppet Plant, welche einfach mal ein Samu übernehmen kann oder auch Kettenverschwinden, welche den wichtigen Tuner Kagemusha entfernen kann. Auch Gozen-Match dürfte das Deck nahezu killen. Oppression macht dem Deck einige Probleme, so kann es gezielten Swarm der Samurai verhindern. Darüberhinaus ist auch Thunderking-Rai-oh absolutes Hate gegen Samurai, da er jegliche Sucheffekte von Smoke Signal und Portal unterbindet. Auch eine Spezialbeschörung von Shi En kann er trotzen. Doomcaliber Knight ist auch hier eine weitere Option, da er Kagekis Effekt gezielt unterbindet und auch Shi En einen Strich durch die Rechnung macht. Kinetic Soldier stellt ebenso eine starke Anti-Karte da, weil er Shi En oder andere Samus mühelos überläuft, bzw. diese nicht über ihn laufen können. Dust Tornados stehen auch noch zur Verfügung, da sie Portal und United unterbinden können.

Agent Angels:

Dieses Deck kann uns mit Venus das Feld swarmen oder mit Hyperion die Feldpräsenz nehmen. Außerdem ist esin den meist gespielten Varianten auf den Friedhof angewiesen. Hier dürfte einmal Dimensionsriss viel anrichten und auch D.D Crow ist hier angebracht. Um Hyperion auszuhebeln bietet sich Black Horn of Heaven an, da es alle internen Speizialbeschwörungen unterbindet. Oppression legt meist das ganze Deck lahm da auch Venus unterbunden wird. Auch ein richtig angesetztes Book macht dem Deck Probleme. Kettenverschwinden dürfte hier den Sucher Earth rausnehmen. Auch Rai-oh wirkt wahre Wunder, da die Beschwörung von Krystia und Hyperion oder Synchros negiert werden kann. Er verhindert auch das Suchen durch Earth. Doomcaliber Knight und Veiler, sowie Teuflische Kette können ale wichtigen Effekte unterbinden. Um einer starken Backrow entgegen zu wirken bietet sich dann Staubtornado an. Dieser kann auch Sancuary rausnehmen.

Auch hier gibt es eine Vielzahl an Optionen um das Deck einzuschränken.

Das solls dann auch gewesen sein mit den 10ten Artikel meinerseits. Sollten euch noch Karten einfallen die diesen Decks entgegen wirken, so postet sie doch in meinem Feedbackthread.

Folgend werde ich wie angekündigt nur noch zweimal die Woche einen Artikel veröffentlichen, es sei denn ich hab mal langeweile. Diese werden dann am Anfang und Mitte der Woche veröffentlicht.

Eine schöne nächste Woche wünscht euch:

geheimnisman3

(PS: Ich glaube ich habe jetzt ein einer Woche, seit dem Start meiner Kolumne 10000 Wörter geschrieben und es werde noch viele mehr!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.