Aus der Gerümpelkiste: Deckliste Blackwings – tote Hühnchen oder doch noch spielbar?

Herzlich Willkommen zu meiner breits sechsten Ausgabe von „Aus der Gerümpelkiste“. Heute möchte ich mich einem Thema widmen, welches vor der aktuellen Banned-List noch überall zu finden war. Mit der aktuellen Liste wurden sie dann ein bisschen gegrillt und nirgendswo, bzw. sind sie nur noch vereinzelnd zu finden. Allgemein dürfte jetzt jeder wissen das ich die Blackwings meine. Doch einige Spieler trotzen der neuen Liste und halten eisern an ihrem Deck fest, so auch Smoke. Und auch auf der DM hat Jaques Ammon unter Beweis das Blackwings noch lange nicht tot sind, allerdings mit einem Hybrid.

Mit der letzten Liste musste Blackwing einiges einstecken, so ging der wichtige Kalut auf eins und Icarus auf zwei. Während Icarus zu verkraften war, so war Kalut doch ein herber Verlust. Doch halt, es blieben bis auf die beiden Karten der Rest der Blackwings weitgehenst verschont. Der wichtige Blizzard ist immer noch auf drei, obwohl viele Yu-gi-oh! Spieler gefordert haben dass diese Karte auf eins geht. Ich halte ihn für wesentlich wichtiger im Blackwing als Kalut, da Blizzard für eine Instant Level 6 oder Level 5 Synchro sorgen kann. Und mit Shura bleibt dem Deck weiterhin ein starker Sucher. Auch mit Bora lässt sich das Feld noch Mühelos swarmen. Sirocco lässt immer noch pumpen und auch Vayu sorgt noch für Instant Synchros. Auch der Speed ist durch die Themeneigene Karte Karten für schwarze Federn gegeben. Und mit Delta- Crow haben sie eine der derzeit seltenen Massen-Backrow Removals. So muss der Gegner immer darauf achten geben was er und wie viel er setzt. Desweiteren ist das Swarming immer noch gegeben. Bora, Shura dürfen immer noch gespielt werden.

Doch woran hapert es? Nun zum einem hat es mit Kalut den Themeneigenen Honest fast komplett verloren, weswegen die Angst vor einem Angriff auf die Blackwings verloren geht. Damals konnte man sich Kalut immer wieder durch Schwarzen Wirbelwind suchen, heute hat man keine Angst mehr vor ihm. Wenn der eine Kalut weg ist hat man keinen neuen mehr. Da Icarus auf zwei ist fehlt ein wichtiges Removal weg und Removals sind im Blackwing eher Rar gesäät.

Doch ansonsten ist das Blackwing nach wie vor Spielbar, das beweist auch immer wieder Smoke, der trotz allem an diesem Deck festhält und mehrfach unter Beweis gestellt hat das dieses Deck nach wie vor Spielbar ist. So ist er unteranderem mit seiner Version auf der DM mit 4:2 zum zweiten Tag gekommen. Ich versuche mal eine Version zusammenzubauen, die eher dem Standart entspricht aber euch verdeutlichen soll warum dieses Deck nicht tot ist und welche Stärken darin schlummern.

Wie immer beginnen wir mit den Monstern. Zuerst nenne ich mal Shura, der ein absolut guter Sucher ist und für die ein oder andere Instant Synchro sorgt. Monster die derzeit weniger als 1800 haben sind häufig anzutreffen, unteranderem im Tengu-Plant. Weiterhin müssen natürlich 3 Kopien von  Bora, die für gezielten Swarm sorgt in dem man sie einfach Specialn kann. Eine weitere Karte die natürlich nicht fehlen darf ist Sirocco. Mit seinen 2000 ATK überläuft er so manches und kann auch die lästigen Gladis zurechtstutzen. Auch Gale darf natürlich nicht fehlen, da er zum einem mit seinem dauerhaften Shrink Effekt glänzen kann und zum anderen mit Bora das Feld swarmen kann, um dann synchronisiert zu werden. Er überläuft unteranderem alles was bis 2500 ATK hat und bis 2600 kann er noch Doublen, so dürften lästige Sternenstaubdrachen nicht mehr das Problem sein. Der Random Kalut muss natülich auch intergriert werden. Folgend muss noch die absolute Matchwinner Karte integriert werden. Blizzard kann Spiele im alleingang entscheide, da er eine Instant Synchro bedeutet. So kann man Waffenmeister oder Brionac einfach so beschwören. Die Standartkarte schlechthin. Auch mit Dark Armed Dragon haben wir hier eine Matchwinnerkarte die Spiele entscheiden kann, außerdem muss noch Vayu mitrein da er zusammen mit Sirocco Instant Level 6 bedeutet. So haben wir folgendes Monster Line-Up:

3x Bora
3x Sirocco
3x Blizzard
2x Shura
1x Vayu
1x Dark Armed Dragon
1x Gale
1x Kalut

Und auch der neue Zephyros kann hier Problemlos gespielt werden und stellt immer eine Option dar. Weiterhin kann man getrost auf einen Elphin zurückgreifen, da er zusammen mit Vayu Rüstungsmeister ergibt und mit Mistral sonstige Level-8 Synchros.:

1x Elphin
1x Zephyros

Mit 18 Monstern haben wir diesen Teil geschafft. Nun zu den Zauberkarten.

Als erstes muss Schwarzer Wirbelwind hervorgehoben werden. Er ist der Sucher in diesem Deck. Heißt, da er auf eins ist, einmal rein. Weiter- gehend kann man für Konstanz und Speed noch zweimal Karten für Schwarze Federn hinzufügen. Dazu noch Allure die das selbe bewerkstelligt. Für zusäzliche Konstanz noch dreimal Topf der Gegensätzlichkeit. Weitergehend noch die üblichen Verdächtigen hinzu und man bekommt das hier:

3x Pod of Duality
2x Karten für Schwarze Federn
2x Mystischer Raum Taifun
1x Mind Control
1x Wiedergeburt
1x Schwarzes Loch
1x Riesen Trunade
1x Book of Moon
1x Allure

Jetzt haben wir noch 10 Plätze für Fallen. Icarus ist zweimal Pflicht, da er hier ein super Removal ist, und bekanntermaßen alle Schwarzflügel Hühnchen sind. Und da  wir im Moment sehr mit gegnerischer Backrow zu kämpfen haben, halte ich zwei Delta Crows für angemessene. Hinzu noch zwei Warnings, ein Urteil, Mifo und TT. Jetzt haben wir noch einen Platz. Oppression sollte den dann auch super ausfüllen.

Somit haben wir das Build fertig. Wahrlich nur Standart, soll er aber verdeutlichen das Blackwings noch lange nicht tot sind. Mit ihrem Anti-Charackter sind sie in diesem Meta nicht zu unterschätzen. Leider haben sie in den letzten Boostern nicht gerade den tollen ( abgesehen von Zephyros) Support bekommen. Auch mit ihrem Swarm reißen sie noch einiges. Weiterhin ist Blackwing nicht so von der Liste geschockt worden, lediglich der Kalut fehlt ein wenig ( viel). Leider sind sie untergetaucht.Trotzallem bleibt es noch ein großartiges Deck.

Über Feedback freue ich mich in meinem Thread sehr gerne. Mein nächster Artikel wird vermutlich über die Jurracas sein, mit der ein Spieler bei der DM doch einen kleinen Erfolg hatte. Ich wünsche euch noch schöne Feiertage und bis zum nächsten Mal zu Aus der Gerümpelkiste!

Gruß geheimnisman3

( PS: Sechster Artikel in Sechs Tagen! Wuhu!)

6 Gedanken zu “Aus der Gerümpelkiste: Deckliste Blackwings – tote Hühnchen oder doch noch spielbar?

  1. Ich hab ein eigens Blackwing Deck, dass ohne Schwarzer Wirbelwind auskommt. Die Karten sind zu 90% aus dem Crow Duelist Pack. So habe ich zum Beispiel BW-Bö dazugefügt, weil er sich direkt als Spezialbeschwörung am Anfang beschwört und selbst im späteren Verlauf die Angriffe aller gegnerischen Monster um 300ATK abbremst. Auch habe ich Raptorflügelschlag im Deck. So kann man, wenn man Bora oder Gale as Special beschwört ihn eintauschen gegen z.b. Kalut oder was man grade braucht. BW-Kogarashi hilft bei der Backrow, weil er sich einfach Spezialbeschwört wenn ein Schwarzflügel Monster umkommt. Ausserdem ist er ein Empfänger der Stufe 6! Gibli ist ebenfalls eine wichtige Karte, da er einen direkten Angriff von schwachen Monstern(Burning Abyss) ganz abfängt oder zumindest den Angriff der stärksten Karte abfängt. Wichtigste Falle in meinem Deck ist Schwarze Antwort. Wenn ein Schwarzflügel-Monster spezialbeschworen wird, kann man ein gegn. Monster zurück auf dessen hand schicken und kriegt auch noch LP in Höhe der ATK des Monsters. Bei Gale/Synchro z.B. und 2 Schwarze Antwort sind das zwei MOnster auf dem gegnerischen Feld weniger und ein starkes auf dem eigenen Feld mehr. Dasselbe wie Ghibli, machen Calima und Hillen der Tengu Wind vom Friedhof. Hillen beschwört sich und ein Stufe 3 oder niedriger vom Friedhof. Calima beschwört ein Synchromonster, dass in der EP aus dem Spiel fliegt. Als Sucher hab ich auch noch Mystische Tomate, die als Sucher sehr gheeignet ist. Grade wenn man Synchros durchführen will. BW-Gegenreaktion ist wie MiFo, nur dass du 5 BW im Firedhof haben musst, was ehrlich gesagt kein Problem sein sollte. Zauberkarten wie gegen den wind recyclen die BW. Ghibli z.B. ist damit gut zurückzuholen. Ausserdem auch Blach Thunder. Bei den neuen Schwarm Decks, wie Burning Abyss hat der gegner oft viele Karten auf dem Feld. Black Thunder macht 4000 Dmg für jede Karte auf dem gegnerischen Feld. Zum Abschluss noch Jetstream, der deine BW beschützt und auch nachgemacte Feder verteufle ich nicht, da sie eine Falle aus dem Friedhof d. Gegners kopiert (TT, MiFo). Also als Taktik: Ich umgehe die Backrows des Gegners und nutze sie als Steilvorlage für meine Züge. Ein Schwarzer Wirbelwind kann denooch nicht falsch sein.

Schreibe einen Kommentar zu Sheep Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.